Aquarium

Siphon zum Reinigen des Aquariums selber machen

Pin
Send
Share
Send
Send


Siphon für Aquarium machen Sie es selbst

Jeder Aquarianer weiß, dass nicht nur Wasser, sondern auch der Boden das Aquarium reinigen muss. Verwenden Sie ein spezielles Gerät - einen Siphon zum Reinigen von Aquarien, um den gesamten Abfall von Sand oder Steinen zu entfernen. Damit können Sie leicht die Reste von nicht gefressenen Nahrungsmitteln, verrottenden Algenpartikeln und Abfallprodukten aller Unterwasserbewohner entfernen. Diese Reinigung ist sehr nützlich, da sie die Ansäuerung des Bodens, die Bildung von schädlichem Schwefelwasserstoff und Ammoniak darin verhindert.

Wenn es keine Siphons für die Reinigung von Aquarien gab, musste der Boden entfernt, gewaschen und anschließend wieder eingegossen werden. Dieses Verfahren hatte jedoch einen nachteiligen Effekt auf die Vitalaktivität nützlicher Bakterien im Wasser. Nun ist dieses Problem gelöst.

Wenn man bedenkt, wie der Siphon für das Aquarium funktioniert, ist es nicht allzu schwierig, das Unterwasserreich zu Hause zu reinigen. Es reicht aus, den Schlauch in den Boden einzutauchen und in das Rohr zu blasen. Auf der Rückseite des Rücklaufs wird der gesamte Müll zusammen mit dem Wasser in ein Gefäß gegossen, das sich am anderen Ende des Schlauches befindet. Zu diesem Zeitpunkt steigt der Boden bis zur Hälfte des breiten Rohrs auf und sinkt dann sicher nach unten.

In den Zoofachmärkten gibt es heute eine Vielzahl unterschiedlicher Siphons. Ihr Preis ist jedoch manchmal überhaupt nicht attraktiv. Daher entschlossen sich die intelligentesten Aquarianer, sich vor unnötigen Ausgaben zu schützen, und entwickelten selbstgemachte Siphons für Aquarien.

Der Aufbau einer solchen Vorrichtung ist recht einfach. Im Original handelt es sich um einen herkömmlichen Schlauch, an dem am Ende ein breiter Schlauch befestigt ist. Viele versuchen, das Modell zu verbessern, und der Einfachheit halber befestigen sie eine normale Glühbirne an der Schlauchkante, so dass sie nicht hineinglasen muss, aber es genügte, um die Glühlampe nur mehrmals zu drücken. Die Wirksamkeit davon steigt jedoch nicht.

Das wichtigste Element bei der Montage eines Siphons für ein Aquarium ist ein Schlauch. Für ein Fassungsvermögen von 100 Litern ein Rohr mit einem Durchmesser von 10 mm montieren. Wenn Sie dicker verwenden, können Sie beim "Reinigen" nicht feststellen, wie viel Wasser in den Eimer fließt, bevor Sie den Boden reinigen. Um Sie vor solchen Problemen in unserer Meisterklasse zu schützen, zeigen wir Ihnen, wie Sie einen 50-Liter-Siphon für ein Aquarium aus Gegenständen herstellen, die wahrscheinlich jeder im Haus hat. Dafür brauchen wir:

  • Schlauchdurchmesser von 5 mm - 1 m;
  • Plastikwasserflasche - 1 Stück;
  • Spritze mit 10 Würfeln - 2 Stück;
  • elektrisches Klebeband;
  • Messingschlauchauslass - 1 Stück;
  • ein Messer

Mit eigenen Händen einen Siphon für das Aquarium herstellen

  1. Zuerst nehmen wir die Spritzen, entfernen den Kolben von ihnen und entfernen die Nadel.
  2. Verwenden Sie ein Messer auf beiden Seiten, um alle Vorsprünge einer Spritze abzuschneiden, um ein Rohr zu bilden.
  3. Wir nehmen die zweite Spritze und schneiden nur den Teil, in den der Kolben mit einem Messer eingedrungen ist. An der Stelle, an der die Nadel befestigt wurde, ein Loch mit einem Durchmesser von 5 mm schneiden.
  4. Die entstehenden Schläuche werden mit Isolierband zu einem zusammengefügt. In diesem Teil der Spritze sollte sich ein Loch befinden.
  5. Stecken Sie den Schlauch in das gleiche Loch.
  6. Wir nehmen eine Plastikflasche und schneiden ein 4,5 mm dickes Loch in die Kappe.
  7. Stecken Sie den Messingauslass unter dem Schlauch in das Loch.
  8. Schließen Sie das andere Ende des Schlauchs an den Messingauslass an.
  9. Unser hausgemachter Siphon für das Aquarium ist fertig.

Damit unser Gerät funktioniert, genügt es, das breite Ende des Schlauchs in den Boden einzutauchen und die Flasche zu drücken. Wenn der Rückzug erscheint, steigt der Müll von unten durch den Schlauch auf, die Flasche kann von der Kappe abgeschraubt werden, das Ende des Schlauches wird in den Eimer abgesenkt, und voila, ein selbstgefertigter Siphon für das Aquarium, ist in Aktion getreten. Nach dieser Reinigung muss die mit dem Müll verschüttete Wassermenge frisch nachgefüllt werden.

Staubsauger, Siphon für Aquarien mit eigenen Händen

Selbst das kleinste Set für ein Aquarium enthält einen Siphon (Staubsauger), den Sie in einem Zoogeschäft erwerben können. Es ist sehr gut, wenn es die Möglichkeit gibt, es einfach zu kaufen, aber leider wird dies nicht immer getan und es gelingt nicht jedem.

Und jetzt - um die Möglichkeit eines eigenen Aquariums aufzugeben? Überhaupt nicht, denn du kannst es selbst machen! Der Hauptvorteil eines selbstgebauten Staubsaugers für ein Aquarium besteht darin, das Familienbudget zu sparen. Und der Arbeitsprozess selbst erfordert nicht viel Zeit und Mühe.

Bereiten Sie zuerst die erforderlichen Materialien vor, nämlich eine leere Plastikflasche, einen Deckel davon, einen starren Schlauch (die Länge hängt vom Volumen des Aquariums ab) und ein Schreibwarenmesser. Zum Abdichten können Sie normales Silikon verwenden.

Die erste Stufe der Arbeit ist die Herstellung eines Trichters aus der Flasche. Wir schneiden den Hals fast zur Hälfte von der Flasche ab, und unser Staubsauger für das Aquarium ist mit seinen eigenen Händen (oder besser gesagt seinem Hauptelement) fertig. Die Größe des Trichters kann sowohl größer als auch kleiner sein - alles hängt von der Größe Ihres Aquariums ab. Für kleine Aquarien reicht eine 1,5-Liter-Flasche.

Um das Wasser vom Boden des Aquariums ein wenig abtropfen zu lassen, können Sie den Trichter mit einer unebenen Kante versehen. Dazu sollten Zickzack- oder Zahnradschnitte vorgenommen werden. Bitte beachten Sie, dass bei dieser Trichteroption die Reinigung des Aquariums mit großer Sorgfalt durchgeführt werden muss. Ihre Fahrlässigkeit kann den Fisch beschädigen.

Dann gehen Sie zur zweiten Phase der Arbeit. Im Flaschenverschluss machen wir ein Loch, dessen Durchmesser dem Schlauch entspricht. Als ideal gilt es, wenn der Schlauch in der Öffnung im Deckel etwas dicht ist. Der Schlauch sollte mit der Innenseite der Kappe in den fast fertigen Siphon für das Aquarium eingeführt werden. In der Mitte des Trichters sollte der Schlauch nicht mehr als 1,5 bis 2 cm betragen, der Rest bleibt außen. Wenn Sie es nicht schaffen, ein Loch in den Deckel zu bohren, müssen Sie die Naht mit Silikon versiegeln. Nachdem der Staubsauger vollständig trocken ist, ist er fertig.

Wenn Ihr Aquarium vollständig (!) Mit Pflanzen bepflanzt ist, benötigen Sie keinen Staubsauger.

Denken Sie daran, dass nur die Bereiche, in denen keine Vegetation vorhanden ist, "gesaugt" werden. Dieses Verfahren sollte abhängig von der Anzahl der Aquarienbewohner durchgeführt werden. Nach dem Siphon des Bodens wird empfohlen, sauberes Wasser zuzugeben - im Verhältnis "wie viel gegossen wurde, wie viel nachgefüllt wurde".

Den Boden im Aquarium mit eigenen Händen absaugen

Ак Aquarium Siphon: Wie es funktioniert

Do-it-yourself-Reinigungsaquarium # 1

Siphon zur Reinigung des Aquariums

Siphon zur Reinigung des Aquariums

meine aquariumnummer 5 - hausgemachter siphon

Video ansehen: AQUARIUM REINIGEN MIT DER PROFI SAUGGLOCKE MULMGLOCKE TEST REVIEW ANLEITUNG (August 2022).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send