Für aquarium

DIY Aquarium Belüfter

Pin
Send
Share
Send
Send


Auswahl eines Kompressors für das Aquarium

Eine Luftpumpe oder ein Kompressor ist eine Vorrichtung, die eine Belüftung von Wasser ermöglicht und dieses mit gelöstem Sauerstoff anreichert. Für ein Heimaquarium ist dies ein notwendiges Gerät, da der Glasteich ein geschlossener Raum ist, in dem allen Fischen und Pflanzen Sauerstoff fehlt. In der natürlichen Umgebung ist Wasser während der Wasserbewegung mit Sauerstoff gesättigt. Nachts passieren die Pflanzen Sauerstoff und setzen CO2 (Kohlendioxid) frei. Nicht immer genug Pflanzen, um die Fische mit Sauerstoff zu versorgen, für ihre gesamte Lebensdauer braucht man einen Kompressor.

Wie fließt Sauerstoff in einer geschlossenen Umgebung?

Im Kompressor befinden sich Rohre für die Sauerstoffversorgung - durch diese gelangt sie ins Wasser. Der Luftdruck wird durch spezielle Ventile und Klemmen reguliert. Um eine Belüftung des Aquariums zu bewirken, müssen mehrere Luftdüsen an den Luftschläuchen angebracht werden, die üblicherweise aus Schleifmittel oder einem weißen Schleifstein bestehen. Am Boden des Aquariums emittieren die Sprühgeräte viele Luftblasen und erzeugen so einen schönen dekorativen Effekt. Diese Blasen sind sehr gern von Guppys, Danios, Neon, Skalar und Mollies.

Je kleiner die Größe der Blasen ist, desto größer ist ihre Gesamtfläche, was für eine intensive Belüftung des Reservoirs günstig ist. Aquariumpumpe Sie müssen eine leistungsfähige wählen (aus kleinen Blasen - starker Druck). Luftblasen an der Oberfläche platzen, was zur Zerstörung des Bakterienfilms führt, und die Belüftung wird verbessert. Zusätzlich mischen die Blasen alle Wasserschichten und richten ihre Temperatur im Aquarium aus.

Sehen Sie, wie der Kompressor im Aquarium installiert wird.

Arten von Belüftungsgeräten

Es gibt zwei Arten von Kompressoren für das Aquarium: Kolben und Membran. Wenn Sie ein Belüftungsgerät wählen möchten, das wenig Lärm macht, ist ein Kolbenkompressor ausreichend. Wenn Sie mehrere Kompressoren benötigen, können Sie zwei Typen gleichzeitig auswählen - Kolben und Membran. Die erste kann nachts enthalten sein, die zweite - tagsüber. Um starke Geräusche zu vermeiden, können Sie Schaumstoff unter den Kompressor legen. Andernfalls müssen Sie das Gerät in einen anderen Raum bringen und mit einem starken Luftkanal in das Aquarium bringen. Dieses Risiko erfordert jedoch ein sehr leistungsfähiges Reservoir.

Sie können einen Membrankompressor wählen, wenn Sie im Haus Strom sparen möchten. Ein solches Gerät darf sofort an mehrere Aquarien angeschlossen werden, es hat eine lange Lebensdauer und muss nicht häufig repariert werden. Der Nachteil einer solchen Vorrichtung ist, dass sie viel Lärm macht. Leider gibt es keine geräuscharmen Kompressoren - ihr Funktionsprinzip basiert auf Vibrationen. Der unter Wasser stehende Kompressor ist nicht so laut, aber er arbeitet rund um die Uhr. Sie können das Aquarium in einem separaten Raum unterbringen, in dem niemand schläft - dann können Sie einen Membranbelüfter anschließen.

Die Aquariumpumpe wird dazu beitragen, die Luftströmung in Behältern mit unterschiedlichen Kapazitäten zu koordinieren, und sie wird dazu beitragen, die Wasserversorgung des Filters durchzuführen. Sie ist auch das treibende Element einer Filtration. Die Pumpe hat zwei Funktionen - sie saugt Wasser mit Sauerstoff an und reinigt es. Wenn Sie über ein großes Aquarium verfügen, empfiehlt es sich, eine Pumpe zu kaufen, die die Zirkulation des Wassers im Teich gewährleistet, was für alle Bewohner sehr nützlich ist. Dieses Gerät macht nicht viel Lärm, weil es im Wasser platziert ist, nicht im Freien.

Wenn Sie mit der Qualität von Aquarienkompressoren nicht zufrieden sind, können Sie dies selbst tun. Ein solches Gerät funktioniert jedoch nur dann gut, wenn Sie über die erforderlichen Fähigkeiten zum Erstellen solcher Mechanismen verfügen. Selbstgemachte Kompressoren können einen Kurzschluss im Wasser verursachen, der lebensgefährlich ist. Abdichtung in diesem Fall - ein sehr notwendiger Teil des Belüfters.

Sehen Sie, wie Sie einen Kompressor mit Ihren eigenen Händen herstellen können.

Auswahl eines Belüfters für den Heimteich

Heute wurden verschiedene Modelle von Belüftern für Hausteiche verkauft. Es ist wichtig, dass der Kompressor ausreichend Leistung hat (0,5 Liter pro Stunde pro 1 Liter Wasser). Der Hochleistungsbelüfter kann mit einem Keramikspray arbeiten, der kleine Blasen abgibt, was auch für Bewohner des Aquariums von Nutzen ist.

Marken von Aquarienkompressoren:

  1. Die bekanntesten Hersteller von Aquaristikgeräten: Kompakte Aquariumsysteme NeWair, Resun, Tetratec, Hagen Marina, JBL, Ferplast, AquaEL, BiOrb, Hydor und andere. Kompressoren deutscher Marken sind sehr gefragt.

  2. Ferplast ist ein italienisches Unternehmen, das sich auf die Herstellung von Aquarienmechanismen spezialisiert hat. Belüfter dieses Herstellers sind nicht sehr laut und preiswert.
  3. Deutscher Belüfter Schego - hat eine starke Kapazität, pumpt mit einer Höhe von 200 cm über Wasser, Sie können die Leistung einstellen, der Wirkungsgrad des Geräts ist hoch.

  4. Eheim ist einer der leisesten Kompressoren, an denen hochwertige Sprühgeräte und Schläuche angebracht sind.

Belüftung von Wasser im Aquarium

Sauerstoff ist für alle Lebewesen unerlässlich, auch für Aquarienfische. Es scheint, dass es grüne Pflanzen produzieren sollte. Im Gegensatz zu den natürlichen Bedingungen haben Hauswasserkörper jedoch ein begrenztes Volumen und es gibt keine Strömungen, die das Wasser erneuern würden. Und die Pflanzen selbst verbrauchen dieses Gas (im Dunkeln) zusammen mit den anderen Bewohnern. Daher sinkt die Sauerstoffkonzentration im Aquarium und eine zusätzliche Belüftung ist erforderlich.

In diesem Artikel werden wir darüber sprechen, was Belüftung ist, warum sie benötigt wird, wie man sie organisiert, was passiert, wenn es zu wenig oder zu viel Sauerstoff gibt. Also lass uns gehen!

Faktoren, die den Sauerstoffgehalt von Wasser beeinflussen

Temperatur. Je kühler das Wasser ist, desto mehr Sauerstoff enthält es und umgekehrt. Warmes Wasser beschleunigt auch den Stoffwechsel von Fischen, so dass sie mehr O benötigen2.

Vegetation Wenn es dick ist, ist nachts der Sauerstoffmangel im Aquarium sichergestellt.

Aquafauna Schnecken und andere Lebewesen (z. B. aerobe Bakterien). Wenn ihre Populationen zu groß sind, verbrauchen sie viel Gas.

Wie kann man feststellen, dass Sauerstoff nicht ausreicht?

Der Beginn des Sauerstoffmangels kann leicht durch das Verhalten von Fischen identifiziert werden, die Wasser oft mit dem Mund aufnehmen und Bewegungen ausführen, die denen des Kauens ähneln.

Dann müssen die Fische an die Wasseroberfläche klettern, und die Schluckbewegungen werden intensiver. In sehr kritischen Situationen sind Fische ständig an der Oberfläche und schlucken die Luft schnell mit dem Mund.

Um solche Situationen zu vermeiden, genügt es, einfache Regeln zu befolgen:

  • überfüllen Sie das Aquarium nicht;
  • Wählen Sie das optimale Verhältnis der Anzahl der Fische und Pflanzen.
  • Verwenden Sie spezielle Vorrichtungen zur Belüftung.

Was ist Belüftung?

Dieses Konzept bezieht sich auf die Bewegung von Wasserschichten, wodurch die Flüssigkeit mit Sauerstoff gesättigt wird. Während der Belüftung wird atmosphärische Luft durch die Wassersäule geblasen, während sie in sehr kleine Blasen aufgeteilt wird, die sie in Kontakt mit Wasser mit Sauerstoff anreichern. Je mehr Blasen, desto größer die Kontaktfläche und desto besser der Rückfluss von Sauerstoff.

In der Natur, in Gewässern, geschieht dieser Prozess auf natürliche Weise durch Strömungen, Wind, Schlüssel am Boden und Pflanzen, die das Wasser bewegen. Im Aquarium gibt es keine. Der einzige Sauerstofflieferant, und selbst dann instabil, sind Pflanzen. Sobald es an Licht und Kohlendioxid mangelt, werden sie sofort zu Konsumenten.

Was ist Belüftung für?

Die Hauptziele sind:

  1. Sättigung des Wassers mit Sauerstoff für die normale Entwicklung und Aktivität aller Bewohner eines Heimteichs.
  2. Erzeugung mäßiger Wirbelströme und Vermischung von Wasserschichten. Gleichzeitig wird Sauerstoff effizienter absorbiert, Kohlendioxid wird schneller entfernt und schädliche Gase (wie Methan, Schwefelwasserstoff und andere) sammeln sich nicht an.
  3. Belüftung in Kombination mit einer Heizeinrichtung schützt vor plötzlichen Temperaturschwankungen.
  4. Erzeugung von Strömungen, die von einigen Fischarten benötigt werden.

Wege der Belüftung

Natürlichdas ist die Zucht von Pflanzen und Schnecken. Letztere beeinflussen nicht nur die Sauerstoffmenge im Wasser, sondern sind auch eine Art Indikator: Wenn alles normal ist, leben sie von Steinen, wenn ihr Gehalt abnimmt, krabbeln sie auf Pflanzen oder Wände eines Aquariums.

Künstlich, bei dem die Belüftung durchgeführt werden kann mit:

  • Luftkompressoren;
  • Spezialpumpen

Kompressor

Sauerstoff wird der Wassersäule zugeführt. Die Luft strömt durch die Tuben und gelangt in das Sprühgerät, wo sie sich in die kleinsten Blasen verwandelt, die sich im gesamten Aquarium verteilen.

Kompressoren können in Bezug auf Leistung, Leistung und maximale Wassertiefe variieren. Es gibt sogar Tauchmodelle mit Hintergrundbeleuchtung.

Das gesamte System besteht aus:

1. Luftkanalsysteme Es ist besser, sie aus synthetischem Kautschuk, Vinylchlorid oder knallrotem Kautschuk zu nehmen. Vermeiden Sie medizinische Schläuche aus Gummi, schwarze oder gelb-rote Schläuche (sie haben giftige Verunreinigungen). Achten Sie auf die Elastizität, Weichheit und Länge.

2. Adapter. Aus Kunststoff und Metall. Letzteres ist haltbarer und ästhetischer, obwohl teurer. Auf Adaptern können Kranregler sein. Damit können Sie den Luftstrom zu jedem Sprühgerät messen, wenn mehrere vorhanden sind.

3. Ventile prüfen. Tetra-Produkte gelten als die besten. Sie sind zuverlässig und bequem zu installieren.

4. Spritzpistolen. Sie können unabhängig gekauft oder hergestellt werden. Sie bestehen aus Holz, Stein, Blähton usw. In jedem Fall muss das Spray von hoher Qualität sein, dicht sein und kleine Blasen erzeugen.

Lieferbare Spritzen in Form von kurzen Zylindern. Sie befinden sich auf einem Stein oder in geringer Entfernung vom Boden und sind mit Steinen, Steinen, Steinrücken oder Pflanzen dekoriert. Es gibt auch lange röhrenförmige Produkte mit einer Länge von 20 bis 60 cm, die unten an der Rück- oder Seitenwand angebracht sind.

Es ist besser, den Kompressor in der Nähe der Heizung zu platzieren, um keine unterschiedlichen Temperaturzonen im Aquarium zu erzeugen.

In diesem Fall rühren die sich bewegenden Blasen das Wasser, lassen keine unbeheizten Schichten am Boden zurück und ziehen die Flüssigkeit von unten nach oben, wo mehr Sauerstoff vorhanden ist. Ein weiterer wichtiger Punkt: Der Kompressor muss sich oberhalb des Wasserspiegels befinden oder über ein Rückschlagventil verfügen.

Die Hauptnachteile von Kompressoren sind Geräusche und Vibrationen. Sie können sie wie folgt beheben:

  1. Legen Sie das Instrument in ein Gehäuse, das Geräusche absorbiert (z. B. Schaum).
  2. Nehmen Sie es in die Speisekammer, in ein anderes Zimmer, in die Loggia oder in das Zwischengeschoss. Gleichzeitig versteckt sich der lange Schlauch unter dem Sockel. Diese Option ist nur mit einem leistungsstarken Kompressor möglich.
  3. Legen Sie Schaumgummidämpfer unter das Gerät.
  4. Schließen Sie das Gerät über einen Abwärtstransformator an. Es ist zu überlegen, dass die Leistung des Kompressors abnimmt.

Das Gerät muss gewartet werden: Regelmäßig das Ventil demontieren und reinigen.

Nützliche Artikel auf AquariumGuide.ru

Wie man LED-Beleuchtung für Aquarien herstellt, lesen Sie hier.

Desinfektion von Wasser mit einem UV-Sterilisator.

Spezialisierte Pumpen

Sie bewegen Wasser intensiver als Kompressoren. Sie haben meistens einen eingebauten Filter, und die Luft wird durch einen speziellen Schlauch angesaugt, der an die Oberfläche gelangt. Beachten Sie bei der Auswahl einer Pumpe: Der Durchsatz des Instruments sollte nicht weniger als ein Drittel des Gesamtwassers im Aquarium betragen.

Ein wenig über den Sauerstoffüberschuss im Aquarium

Vor allem ein Überschuss von2 nicht weniger schädlich als ein Nachteil. Es kann zu Gasembolien bei Fischen führen, wenn Luftblasen im Blut auftreten. Dadurch kann der Fisch sterben. Zum Glück ist ein solches Phänomen selten. Trotzdem sollten Sie sich nicht mit Belüftung beschäftigen (beispielsweise müssen nicht mehrere Kompressoren installiert werden).

Bitte beachten Sie, dass die Sauerstoffkonzentration 5 mg / l und etwas mehr beträgt. Messungen können mit speziellen Tests durchgeführt werden, die in einem Zoogeschäft erworben wurden.

Das Wechseln des Wassers in kleinen Portionen, die Kontrolle der Zusammensetzung der Fische und der Anzahl der Pflanzen sowie die Regulierung des Luftstroms vom Kompressor tragen dazu bei, ein perfektes Gleichgewicht zu erreichen.

Häufige Fehler

  1. Wasser wird aufgrund von Blasen, die der Kompressor in das Wasser treibt, nicht mit Sauerstoff angereichert. Das Mischen von Luft mit Wasser tritt an der Wasseroberfläche auf. Blasen erzeugen nur Schwingungen auf der Wasseroberfläche, was diesen Prozess verbessert.
  2. Deaktivierung der Belüftung für die Nacht kann nicht sein! Es muss kontinuierlich sein. Andernfalls bricht das Gleichgewicht.

Tipps und Geheimnisse der Aquariumbelüftung

  1. Die Erhöhung der Wassertemperatur in einem Aquarium erhöht den Sauerstoffverbrauch der Bewohner und umgekehrt. Wenn Sie dies wissen, können Sie den Fischen im Erstickungsfall schnell helfen.
  2. Wasserstoffperoxid. Nur wenige wissen davon, wie es in einem Aquarium verwendet wird. Sie kann:
  • erfrischten Fisch wiederbeleben;
  • Kampf gegen unerwünschte Lebewesen (Hydras, Planarier);
  • Unterstützung bei der Behandlung von Fischen (bakterielle Infektionen, Parasiten, Protozoen);
  • Algen auf Pflanzen und im Aquarium bekämpfen.

Aber Sie müssen wissen, wie man es richtig benutzt, sonst können Sie nur den Fisch verletzen und ihn vergiften. In diesem Artikel werden wir nicht weiter darauf eingehen. Wenn sich jemand für diese Frage interessiert, können die Informationen im Internet gefunden werden.

  1. Oxidationsmittel Sie dienen unterschiedlichen Zwecken: für den langen Transport von Fischen, für kleine und große Aquarien, für Teiche. Das Wesentliche der Arbeit: Wasserstoffperoxid und ein Katalysator werden in ein Gefäß gegeben. Durch ihre Reaktion miteinander wird Sauerstoff freigesetzt.

Abschließend möchte ich sagen, dass Sie die Belüftung in einem Aquarium nicht unterschätzen sollten. Darüber hinaus gibt es eine große Auswahl an Geräten dafür. Sie können billige und Qualitätsmodelle finden.

Bei der Auswahl eines Geräts müssen die Kapazität, die Verschiebung des Aquariums, die Einwohnerzahl und der CO-Bedarf verglichen werden.2. In der Regel geben Hersteller die empfohlene Menge für jedes Modell an.

Und denken Sie daran, dass nur ein Aquarium mit gesunden Bedingungen für die Bewohner schön sein kann.

# Aquarium für # Anfänger # Belüftung # des Aquariums # Aquarium # Belüfter # mit eigenen Händen

Luftsprüher für Aquarien selber machen

Aquarium Belüfter

Do-it-Yourself Belüfter

Siphon für Aquarienbatterien, ein Netz für Fische und Belüfter aus China. Bewertung

Kompressor für Aquarien selber machen.

BELÜFTUNG OHNE STROM. Ein neuer Weg, um Sauerstoff zu bekommen, wenn es keinen Kompressor gibt. 15.02.2016

Do-it-Yourself Belüfter

Pin
Send
Share
Send
Send