Für aquarium

Kleber für das Aquarium

Pin
Send
Share
Send
Send


Kleber für ein Aquarium. Wie verkleben Sie das Aquarium?

Ein Heimaquarium ist sehr nützlich. Nach Ansicht von Psychologen beruhigt sich der Mensch, wenn er den Fisch beobachtet. Ja, und die Art von bunten, schönen Fischen, die sich schnell im Aquarium bewegen, immer glücklich!

Heute ist der Heimtiermarkt recht vielfältig. Daher erwerben Anfänger von Fischzüchtern meist ein fertiges Aquarium. Aber Aquarianer mit Erfahrung ziehen es in der Regel vor, sie alleine zu machen. Denn so erreichen Sie die gewünschte Größe und das gewünschte Volumen.

Glas für das Aquarium auswählen

Um das Aquarium selbst zu verkleben, müssen zunächst die erforderlichen Materialien vorbereitet werden.

Es ist besser, eine Brille in der Werkstatt zu bestellen, da die Maschine dort schneidet (die Schnittgenauigkeit ist in diesem Fall höher). Stellen Sie bei der Bestellung sicher, dass es sich um Glas für das Aquarium handelt. Es sollte Silikat sein, nur die höchste Qualität und 8-10 mm dick, da der Verdünner möglicherweise nicht stark genug ist und dem Wasserdruck nicht standhalten kann.

Alle Gläser sind in 2 Gruppen unterteilt - Fenster und poliert. Erstere haben einen günstigeren Preis, können aber für die Herstellung von Aquarien nicht verwendet werden. Die charakteristische Welligkeit und der grünliche Farbton wirken sich negativ auf das Aussehen des Endprodukts aus. Bei poliertem Glas gibt es keine derartigen Nachteile, es bietet eine perfekt ebene Oberfläche.

Montagemethoden

Bevor Sie das Aquarium verkleben, sollten Sie die Montageart wählen. Es gibt zwei davon:

  1. Vertikale Seiten nach unten gestellt. Kleben Sie also kleine Aquarien, aber diese Methode wird selten angewendet.
  2. Die Wände sind um den Boden geklebt. Diese Methode gewährleistet die Festigkeit und Zuverlässigkeit des Endprodukts.

Kleber für das Aquarium

Das selbstklebende Aquarium beinhaltet die richtige Wahl des Klebstoffs. Silikon muss in seiner Zusammensetzung vorhanden sein.

Bei der Auswahl sollten Sie die Verpackung sorgfältig prüfen. Klebstoff für das Aquarium sollte speziell für dieses Produkt entwickelt werden. Seine Zusammensetzung sollte keine antibakteriellen Substanzen enthalten, die für Fische und Pflanzen schädlich sind.

Aquarium Glaskleber kann verschiedene Farben haben:

  • farblos;
  • weiß
  • schwarz (sieht toll aus in großen Aquarien).

Für diejenigen, die das Produkt zum ersten Mal kleben, ist es besser, einen transparenten Kleber für Aquarien (wasserdicht) zu wählen. Zur Vereinfachung der Verwendung wird empfohlen, eine Spezialpistole zu kaufen, mit der das Werkzeug zusammengedrückt wird.

Silikondichtstoffe gelten als das universellste Mittel. Ihre Vorteile:

  • lange Lebensdauer;
  • Elastizität;
  • das Werkzeug haftet zuverlässig auf jeder Oberfläche;
  • Silikon ist einfach zu bedienen;
  • nicht toxisch;
  • gibt keine schädlichen Substanzen aus.

Darüber hinaus gefriert der Klebstoff für das Aquarium recht schnell in nur 20 Minuten, und nach einem Tag ist die Polymerisation endgültig abgeschlossen. Die Nähte sind sehr stark. Gleichzeitig behält Silikon seine Elastizität. Vergewissern Sie sich vor dem Einsatz eines Dichtmittels, dass die zu behandelnden Oberflächen sauber, trocken und entfettet sind.

Neben Silikon können Sie auch Epoxide verwenden. Sie sind jedoch flüssiger, härten lange und erfordern eine gründlichere Reinigung der Oberfläche.

Praktisch zum Kaltschweißen. Dieses Mittel ist chemisch inert und erstarrt in wenigen Minuten.

Cyacrines sind auch gut, nur wenn das Aquarium zwischen den Teilen geklebt wird, sollten kleine Lücken bestehen.

Wenn Sie kein Aquarienversiegelungsmittel finden können, können Sie ein Werkzeug kaufen, das für Wasserinstallationen oder Geschirr bestimmt ist. Nur in seiner Zusammensetzung dürfen sich keine fungiziden Zusätze befinden.

Einfügen eines Aquariums

Die Arbeit wird in mehreren Schritten durchgeführt:

  1. Um das Glas vor Verschmutzung zu schützen, kleben Sie es mit Abdeckband fest. Lassen Sie von jeder Kante einen Abstand, der der Dicke des Glases entspricht.
  2. Alle Oberflächen werden entfettet - mit einem acetonhaltigen Mittel oder Alkohol gerieben.
  3. Die Klebefuge sollte möglichst glatt sein. Dazu das Ende von etwas Silikon auflegen. Schneiden Sie es nach dem Aushärten mit einer Klinge ab und lassen Sie eine kleine Leiste über dem Glas. Es wird helfen, eine einheitliche Naht herzustellen.
  4. Die Verklebung erfolgt auf einer festen und ebenen Fläche, die mit Polyethylen bedeckt ist. Zuerst wird das Glas geklebt, das sich vorne befindet, dann die Seite und alle anderen Teile. Überschüssiger Klebstoff für das Aquarium aus dem Glas sollte mit einem Tuch entfernt werden, das zuvor mit einer Lösung aus Wasser und Essig angefeuchtet wurde.
  5. Nach etwa einer Stunde müssen die Nähte mit Silikon bestrichen werden und das Produkt trocknen lassen. Aquarium ist einsatzbereit.

Silikon-Aquarium

Durchsickern von Aquarien ist ein Ärgernis, vor dem niemand immun ist. Wenn es sich manifestiert, können Sie in die Tierhandlung gehen und ein neues Haus für Fische kaufen. Unabhängig davon ist die Leckage viel billiger, aber nur Experten empfehlen die Verwendung von Haushaltskleber "Moment", von dem eine Röhre immer in jedem Haushalt vorhanden ist. Wir brauchen also einen anderen Klebstoff, der für solche Fälle geeignet ist.

Welche Anforderungen müssen der Aquarienkleber erfüllen?

Grundsätzlich können zwei Teile von Normalglas mit gewöhnlichem Sekundenkleber oder mit anderen synthetischen Klebstoffen verklebt werden. Wenn wir jedoch über die Reparatur oder Herstellung eines Aquariums sprechen, ist nicht jede Klebstoffzusammensetzung geeignet. Dafür gibt es verschiedene Gründe.

  • Zunächst erfahren die Wände des vorhandenen Aquariums einen ausreichend großen seitlichen Druck der Wassermasse. Wenn der Klebstoff nach dem Trocknen an der Verbindungsstelle der Wände zu hart wird, besteht die Gefahr von Brüchen und Rissen entlang der Nahtlinie.
Folglich muss die Aquarienklebstoffzusammensetzung elastisch sein und gut in Spannung arbeiten, ohne ihre Dichtwirkung zu verlieren.
  • Die zweite Anforderung ist Zuverlässigkeit.

Tatsache ist, dass das Dehnen lange Zeit konstant auf das Klebemittel wirkt. Darüber hinaus wird der Klebstoff durch Wasser von innen und außen beeinflusst, durch ultraviolette Strahlung sowie durch die Temperaturdifferenz im Raum (tagsüber) und im Wasser. Und obwohl die biologische Aggressivität einer solchen Umgebung gering ist, kann nicht jeder Klebstoff solchen Bedingungen lange Zeit standhalten.

  • Drittens sollte die chemische Zusammensetzung des Klebstoffs, die das Aquarienglas verklebt, nicht toxisch sein.
Die Sicherheit der Bewohner des Aquariums - so sollten Sie zuerst denken!

Beispielsweise kann durch den Bau einer bituminösen Versiegelung oder ihres Gegenstücks aus Polyurethan zwei Glasoberflächen eines rahmenlosen Aquariums zuverlässig miteinander verbunden werden. Mit der Zeit freigesetzte Schadstoffe können jedoch das Aquarienwasser stark vergiften. Dasselbe gilt für viele andere synthetische Klebstoffe.

Daher muss Aquarienkleber für Fische und Wasserpflanzen unschädlich sein.

Arten von Dichtungsmassen

Wir stellen sofort fest: Es gibt viele Dichtungsmittel. Einige von ihnen werden im Bauwesen (für Außen- und Innenarbeiten) verwendet, andere werden in Klempnerarbeiten verwendet, zum Kleben verschiedener Oberflächen, zum Abdichten von Fugen usw.

Es gibt zwei Hauptkategorien: Zweikomponenten- und Einkomponenten-Dichtstoffe. Schon aus dem Namen geht hervor, dass Zweikomponenten-Dichtstoffe aus zwei Teilen bestehen - dem Hauptbestandteil und dem Zusatzstoff, der ihn aktiviert.

Gebrauchsfertige Einkomponenten-Dichtstoffe sind aufgrund ihrer einfachen Handhabung am häufigsten.

Die chemische Zusammensetzung der Hauptdichtungsmittel ist:

  • bituminös (zur Abdichtung von Außenflächen);
  • Thiokol (beständig gegen Lösungsmittel auf Kohlenwasserstoffbasis);
  • Polyurethan;
  • Acryl;
  • Silikon.
Jede dieser Arten ist für den Einsatz unter bestimmten Bedingungen konzipiert, und nur Silikon ist für Aquarien geeignet.

Silikondichtungsmittel: Zusammensetzung und Eigenschaften

Diese Art von Dichtungskleber wird oft einfach als Silikon bezeichnet. Aufgrund seiner Qualitäten und Vielseitigkeit erhielt er im Alltag und in der Produktion die am weitesten verbreiteten. Es ist diese Art von Dichtungsmasse, die im Aquarismus verwendet wird. Sie sollten also mehr über ihre Zusammensetzung und Eigenschaften erfahren.

Die Zusammensetzung von Silikon ist ziemlich kompliziert. Es macht keinen Sinn, die chemischen Formeln seiner Komponenten anzugeben, aber im Allgemeinen besteht Silikondichtungsmittel aus:

  • künstlicher Silikongummi, der die Basis des Klebstoffs ist;
  • Kraftverstärker;
  • Farbstoff (falls erforderlich);
  • ein Vulkanisator, der aus Klebstoffpaste ein trockenes, elastisches Material macht;
  • Kleben, wodurch eine starke Verbindung des Klebers mit der Oberfläche eines anderen Materials bereitgestellt wird;
  • Weichmacher, aufgrund dessen Klebstoff-Silikon eine hohe Elastizität aufweist.

Alle Silikone werden als sauer und neutral eingestuft.

Es gibt wahrscheinlich keinen Heimwerker, der das Dichtungsmittel aus der Tube drückte und den säuerlichen Essiggeruch nicht einatmete. So riecht saure Silikondichtungsmasse. Auf dem Röhrchen mit ähnlicher Zusammensetzung befindet sich eine spezielle Markierung - der Buchstabe "A" (Säure, was im Englischen "Säure" bedeutet).

Neutrales Silikon hat fast keinen Geruch und wird zum Verkleben und Reparieren von Aquarien empfohlen.

  • Gutes Silikon ist langlebig, feuchtigkeitsbeständig und elastisch.
  • Es behält seine Eigenschaften in einem großen Temperaturbereich von -70 bis +70 Grad Celsius.
  • Es gibt spezielle Silikondichtstoffe (hitzebeständig), die einem größeren Temperaturbereich widerstehen.

Der Lack auf dem gefrorenen Silikon fällt nicht ab, er scheint von ihm herunter zu rollen. Es ist auch zu bedenken, dass eine neue Schicht eines solchen Dichtmittels nicht mehr aufgetragen werden kann - sie fällt einfach ab. Deshalb, wenn Sie ein defektes Aquarium anstelle eines Lecks reparieren, entfernen Sie zuerst vorsichtig das alte Dichtungsmittel und tragen Sie dann ein neues auf die entfettete Oberfläche auf.

Auswahlfunktionen

Bei der Auswahl eines neutralen Silikons für ein Aquarium ist es wichtig, folgende Punkte zu beachten:

  1. Ein solches Dichtungsmittel ist etwas teurer als Säure. Fallen Sie also nicht auf alle möglichen Tricks von unehrlichen Verkäufern. Und noch mehr zu kaufen "mit Händen".
  2. Das Verfallsdatum des Silikons muss überprüft werden. Selbst das hochwertigste Produkt verliert mit der Zeit seine Eigenschaften.
  3. Aquarienversiegelung sollte farblos sein. Jeder Farbstoff ist eine zusätzliche chemische Belastung für die aquatische Umwelt.
  4. Auf dem Paket und der Tube sollte die Aufschrift "Für Aquarien" oder "Aquarium" in Russisch oder Englisch stehen.

Aquariensilikon-Dichtstoffe: Ein kurzer Überblick

Es gibt ziemlich viele Marken von Silicondichtungsmassen für Aquarien von in- und ausländischen Herstellern im Handelsnetz.

Tytan. Eine große Auswahl dieser Produkte wird von polnischen Unternehmen präsentiert. Zum Beispiel sind Tytan-Silicone der polnischen Firma Selena in 40 Ländern der Welt sehr gefragt. Tytan Professional Silikondichtungsmasse für Aquarien

  • völlig harmlos für Fische und andere Wassertiere,
  • langlebig
  • flexibel und zuverlässig.

Die Kosten für 1 Tube mit einer Kapazität von 310 ml überschreiten 350 Rubel nicht.

Krass. Es gibt eine preisgünstigere Option: die polnische Klebemasse Krass. Die Preisspanne für dieses Produkt liegt zwischen 140 und 200 Rubel, und der Siegelgrad der Naht ist ziemlich zufriedenstellend.

Okyanus Kimya. Das türkische Unternehmen Okyanus Kimya ist seit 2000 erfolgreich auf dem Markt für dieses spezielle Produkt tätig. Trotz der relativ jungen Jahre hat dieses Unternehmen bereits eine Marktlücke gefunden, und die Einkomponentensilikone Somafix Aquarium Silicone sind sehr gefragt. Experten bewerten ihre Qualität als hoch.

Soudal - belgische Markenversiegelungsmittel. Fast perfekt zum Verkleben und Reparieren von Aquarien. Für Fische absolut unbedenklich, mit hoher Adhäsion, ohne Lösungsmittel und Farbstoffe - dieses Klebersilikon kostet im Einzelhandel nicht mehr als 350 Rubel.

Inländische Silikondichtstoffe erfüllt alle notwendigen Anforderungen. Besonders hervorzuheben sind beliebte Produkte wie Germent (Lipetsk), Ceresit und Henkel (ein russisch-deutsches Unternehmen).

Derzeit ist die Beschaffung von hochwertigem farblosem neutralen Aquariensilikon nicht schwierig. Es sollte nur die Beschreibung des Produkts sorgfältig prüfen und bei der Auswahl nicht zu viel sparen.

Kleber für das Aquarium

Es gibt Situationen, in denen das Glas des Aquariums aufgrund eines Risses verklebt werden muss oder Sie einfach ein Aquarium selbst herstellen möchten. Und natürlich stellt sich die Frage, welcher Klebstoff für ein Aquarium besser geeignet ist.

Wie wählt man eine Versiegelung für das Aquarium?

Es gibt eine große Auswahl an Dichtstoffen auf dem Markt, aber nicht alle können zum Verkleben eines Aquariums verwendet werden, da der Klebstoff zuverlässig und sicher sein muss.

Verwenden Sie keinen Klebstoff zum Verkleben des Aquariums, wenn es sich um einen Acryldichtstoff handelt. Ein solcher Klebstoff besitzt keine ausreichende Haftfestigkeit mit Glas, außerdem ist er nicht feuchtigkeitsbeständig.

Sie sollten auch kein Dichtmittel auf Butylbasis verwenden - obwohl es für das Verkleben von Glas geeignet ist, verfügt es nicht über einen ausreichenden Sicherheitsspielraum.

Nicht geeignet für Glasaquarium und Polyurethan, Polysulfid oder bituminösen Kleber - diese Typen werden hauptsächlich im Bauwesen eingesetzt.

Sie können Epoxid-Dichtstoffe verwenden. Sie müssen jedoch bedenken, dass Sie vor dem Einsatz eine gründliche Reinigung der verklebten Flächen durchführen müssen. Außerdem benötigen sie eine lange Zeit zum Aushärten.

Der universelle Silikonklebstoff ist jedoch ideal für ein Aquarium. Dieser Klebstoff wird für den Hausgebrauch verwendet, ist flexibel, haftet perfekt auf jeder Oberfläche und hat eine lange Lebensdauer. Wenn sich also die Frage stellt, welcher Klebstoff für ein Aquarium benötigt wird, liegt die Antwort auf der Hand: Silikon.

Silikondichtungsmittel

Silikondichtungsmittel sind völlig ungiftig. Bei Kontakt mit Wasser werden keine schädlichen Substanzen freigesetzt. Dies ist der Schlüssel zur Sicherheit für lebende Organismen im Aquarium. Die Verwendung von Silikonkleber zum Verkleben von Glasaquarium ist sehr praktisch, da er innerhalb von 20 Minuten unter Einwirkung von Luftfeuchtigkeit aushärtet. Der Polymerisationsprozess ist nach 24 Stunden vollständig abgeschlossen, die Nähte zeichnen sich durch Überfestigkeit aus - um sie zu zerstören, müssen die Anstrengungen 200 kg betragen.

Da dieser Klebstoff sehr elastisch ist, können die Nähte nicht steif werden und nicht zerstört oder gerissen werden. Diese Fähigkeit des Klebstoffs ist auch im Hinblick auf mögliche Temperaturunterschiede wichtig, die im Aquarium häufig vorkommen. Beim Kauf eines Silikondichtmittels sollten Sie eines auswählen, auf dem sich keine Inschriften befinden: "Antimykotikum" und "Antimikrobiell".

Aquarium zu Hause reparieren

Im Falle eines Ausfalls des Aquariums raten einige Besitzer von Zierfischen, sie einfach wegzuwerfen und einen anderen zu kaufen. Wenn das Aquarium klein ist (z. B. für 30-40 Liter), ist es sinnvoll. Und wenn das Haus für den großen Fisch? Bereits jetzt sind 100-Liter-Aquarien nicht billig, auch nicht aus zweiter Hand. Daher ist es hilfreich, herauszufinden, wie einige Störungen zu Hause von Ihnen behoben werden können.

Sie müssen verstehen, dass die Reparatur Ihrer eigenen Hände keine leichte Aufgabe ist. Bevor Sie mit dieser Arbeit beginnen, müssen Sie einige schwerwiegende Probleme lösen:

  • wohin und wie man den Fisch bewegt, ob er überhaupt evakuiert werden muss;
  • welche Materialien für Reparaturen verwendet werden und wo sie zu kaufen sind;
  • wie der Defekt oder der Ausfall behoben werden kann und wann das Fischhaus nach einer Reparatur wieder bestimmungsgemäß verwendet werden kann.

Wie kann ein Leck behoben werden?

Vielleicht das Austreten von Wasser - der häufigste Fehler. Eines Tages bemerkt der Fischbesitzer das Wasser auf dem Podest, dann läuft es auf dem Boden ab und die nasse Stelle wird jeden Tag mehr und mehr.

Leckagen können aus verschiedenen Gründen auftreten. Wenn das Aquarium viele Jahre alt ist, verliert das Dichtungsmittel, mit dem die Fugen der Glaswände (oder die Fugen des Glases und der Rahmenelemente) zusammengeklebt werden, seine Eigenschaften. Er beginnt ein wenig zu zerfallen.

Es kommt vor, dass der Besitzer des Fisches selbst an einem beliebigen Ort die Dichtheit aufbricht und Algen mit einem Metallschaber aus dem Glas entfernt. Wie auch immer, der Leck trat auf und kann mit den eigenen Händen behoben werden.

Zunächst ist es notwendig, die genaue Stelle zu bestimmen, an der die Versiegelung gebrochen wird. Befindet sich das Leck im oberen oder im mittleren Bereich des Aquariums, müssen Sie den Wasserspiegel senken und den Ort mit einem Baumwolltuch trocknen.

Um zu verhindern, dass der Unterhalt von Zierfischen beeinträchtigt wird, senken Sie den Außenfilterschlauch auf den Wasserstand ab oder legen Sie ihn bei Verwendung eines Innenfilters auf die Seite.

Die Undichtigkeit sollte von außen mit Aceton, Testbenzin oder Alkohol entfettet werden (innen mit giftigen Flüssigkeiten sollte nicht funktionieren), trocknen und eine spezielle Schicht Dichtmittel auftragen.

Danach müssen Sie während des Tages warten, bis das Silikon vollständig vulkanisiert ist. Reinigen Sie die Naht sorgfältig und erhöhen Sie den Wasserstand erst dann auf den Normalwert.

Kleber für das Aquarium

In der industriellen Produktion wird mit einem speziellen Silikonkleber ein rahmenloses Aquarium hergestellt. Genau das gleiche sollte gekauft werden, wenn ein Ausfall oder ein Versiegelungsfehler selbständig zu Hause behoben wird.

Silikonkleber ist eine geleeartige Masse, die bei Luftfeuchtigkeit härtet. In ca. 30 Minuten findet am Klebepunkt ein Massepolymerisationsprozess statt.

Einen Tag nach dem Verarbeiten dieses Klebers ist es fast unmöglich, die gefrorene Masse zu zerbrechen, ihre Festigkeit wird fast genauso groß wie die Stärke der Glasoberfläche.Dies wird durch die Tatsache erreicht, dass die Zusammensetzung des Silikonklebstoffs Silizium ist, das auch ein Element aus Glas ist.

Silikonklebstoff wird in einigen Tierfachgeschäften und in fast allen Bau-SB-Warenhäusern angeboten.

Zum Beispiel sind Dichtstoffe der Marken Soudal, Penosil, Titan oder VIK Aquarium Silicone fischsicher, pflegen den Kontakt mit der Wasserumgebung perfekt und schaffen starke Nähte. Dieser Klebstoff kann als Eliminierung von Lecks und Vollkleben ausgeführt werden. Zum Abdichten der Risse im oberen Deckel die gleichen Dichtmittel verwenden.


Aquarium kleben

In der Regel wird geklebt, wenn das Glas gesprungen ist. Wenn der Riss klein ist und sich im oberen Teil des Tanks befindet, tun Sie dasselbe wie bei der Beseitigung herkömmlicher Lecks: Der Riss wird mit Silikon versiegelt.

Der schlimmste Fall liegt vor, wenn die Glasoberfläche entlang der gesamten Vertikalen, Horizontalen oder Diagonalen gerissen ist. Es muss sofort reagiert werden, da das Aquarienwasser das zerbrochene Glas jederzeit auspressen kann.

Wohin mit dem Fisch?

Sofort muss die Evakuierung von Zierfischen und anderen Tieren durchgeführt werden. Wenn es für Wasserbewohner eine Ersatzwohnung gibt (auch wenn die Kapazität geringer ist), ist das Problem ganz einfach gelöst: Das Wasser aus dem ausgefallenen Aquarium wird in das Reservoir gefüllt, die Pflanzen werden in einen separaten Behälter (z. B. ein Gefäß) gebracht, der Boden wird entfernt.

Sie können den Schaden beheben. Wenn es einen Thermosack für den Transport von Fischen gibt, eignet sich dieser auch als vorübergehender Wohnraum für Fische. In extremen Fällen können Sie das übliche Drei-Liter-Glas verwenden.

Wenn das Glas vollständig gesprungen ist, ist es besser, es durch ein neues zu ersetzen. Das heißt, das Aquarium muss geklebt werden.

Arbeitsschritte

Der erste Schritt - entfernen Sie das Glas. Nachdem die Behausung für Fische gereinigt und getrocknet wurde, wird das Glasscherben vorsichtig entfernt. In einem Rahmenaquarium ist dies nicht einfach: Von den Rillen des Rahmens müssen Sie so viel wie möglich von dem alten Silikon erhalten. Als improvisiertes Werkzeug können Sie in diesem Fall eine Nagelfeile verwenden. Wenn das Aquarium Kleber ist, führt der Fräser innerhalb und außerhalb der Fugen Schnittverletzungen durch.

Der zweite Schritt besteht darin, den alten Klebstoff zu entfernen.. Wenn die Wand entfernt wird, wird das gesamte alte Dichtungsmittel entfernt, die gereinigten Oberflächen werden entfettet.

Der dritte Schritt ist die Erstellung eines Rohlings. Das Muster ist neues Glas geschnitten. Dann muss das Silikondichtungsmittel mit den Rändern des neuen Glases und der Oberfläche der Verbindungen der Struktur verschmiert werden.

Vierter Schritt - Installation. Eine neue Glaswand wird an ihrem Platz installiert und durch Umwickeln mit einem Seil oder Band sowohl horizontal als auch quer über den gesamten Behälter fixiert. Bevor dieser kleine Schwamm Silikon auf allen Nähten sanft verteilt. Es ist besser, den Schwamm leicht anzufeuchten, um ein Anhaften von Klebstoff zu vermeiden.

Der fünfte Schritt ist die Konsolidierung des Ergebnisses. Eine Stunde nach dem ersten Schlichten müssen die Nähte ein zweites Mal mit Silikon bestrichen werden. Dadurch wird eine garantierte Zuverlässigkeit der Installation einer neuen Wand erreicht.

Sechster Schritt - Integritätstest. Für die vollständige Trocknung des Klebers benötigen Sie einen Tag, danach wird das Aquarium 1-2 Stunden lang mit Wasser gefüllt. Während dieser Zeit müssen Sie die Arbeitsqualität sorgfältig überprüfen. Es sollte keine Leckage geben. Gleichzeitig werden alle Fremdstoffe aus dem Behälter gespült.

Siebter Schritt - Starten Sie das Aquarium. Dann wird das Testvolumen abgelassen und der Boden in das verklebte Aquarium gelegt, das Wasser für Fische und Pflanzen wird eingegossen und die Bewohner des künstlichen Reservoirs kehren zurück.

Grundsätzlich kann jedes Aquarium zerlegt und wieder zusammengebaut werden. Einige Aquarianer tun dies, um alte Dichtstoffe zu ersetzen.

Es sollte verstanden werden, dass die Reparatur eines Hauses für Fische viel Zeit, Mühe und Geduld erfordert sowie ein Ersatzhaus für dekorative Wasserlebewesen.

Videolektion, die zeigt, wie man Aquariumglas richtig klebt:

Welcher Klebstoff wird für ein Aquarium verwendet?

Vladimir

Sie können wirklich Silikondichtungsmittel verwenden, aber die Kartusche oder das Röhrchen sollte nicht gekennzeichnet sein "enthält antimykotische und antimikrobielle Substanzen" oder ähnliches. Aquarienversiegelungen sind säurefrei, sodass zur Erhöhung der Haltbarkeit geruchsneutraler Essig hinzugefügt wird, der in 1-2 Stunden verdampft. Die Polymerisationsgeschwindigkeit wird nicht durch den Geruch bestimmt, sondern durch Luftfeuchtigkeit, Wasser dient als Katalysator und je höher die Feuchtigkeit ist, desto schneller härtet das Dichtmittel aus. Unter normalen Bedingungen (20 Hagel, Luftfeuchtigkeit 50%) beträgt die Polymerisationsrate 2 mm / Stunde, und wenn die Luftfeuchtigkeit 95% beträgt, beträgt die Ordnung 10 mm / Stunde. Neben Silikonen können Sie tatsächlich Epoxide verwenden, die jedoch zu flüssig sind, lange härten und eine gute Oberflächenreinigung erfordern. Das Kaltschweißen ist bequemer - es ist chemisch inert und innerhalb von Minuten fest. Cyacrines sind gut, aber sie erfordern kleine Abstände zwischen den Teilen, sonst kommen sie einfach nicht durch.

Alexander Mirgorodov

Kleber für Aquarien. Silikon Kley / Tube grün. Produktion-Polen. Fallen Sie nicht auf die "Köder" -Dodgers, die sich unter dem Deckmantel des Leim-Leim-Silikons für das übliche Hygienesilikon versuchen ... Preis in Kharkiv-15 UAH pro 100 Gramm. (ca. 65 Rubel) Volle Einstellung in 24 Stunden. Innerhalb einer Stunde ist es möglich, sich zwischen den geklebten Teilen zu bewegen und zu fixieren. Wenn es nicht möglich ist, Silikonkleber zu kaufen, können Sie Epoxidharz verwenden. Absolut ungiftig. Ihr Produkt muss für 2 Wochen nicht in Wasser eingeweicht werden, wie bei einer Verbindung mit Zementmörtel ... Viel Glück und Geduld ...

Jenshen

jedes Silikondichtungsmittel (besser in einem Rohr für eine Pistole) ... Hersteller von ... Farbe ist schwarz oder weiß (weiß, durchscheinend sieht schöner aus)
Das einzige, was auf der Verpackung vermerkt werden muss, ist das Kleben von Aquarien
Aquariensilikon kann durch Geruch unterschieden werden - es riecht stark nach Essig ... der Geruch verschwindet in 3-4 Tagen vollständig, diese Zeit ist zum Abbinden notwendig

Pin
Send
Share
Send
Send