Goldfisch

Sorten von Goldaquariumfischen

Arten von Goldfischen


ARTEN VON GOLDENEN FISCHEN

mit Foto, Beschreibung und Links

Die Vielfalt der Aquarienfische beeinflusst manchmal. Und angesichts der Tatsache, dass eine Fischart ihre eigenen Sorten hat, wird die Aquarienwelt gigantisch.

Manchmal ist es für einen erfahrenen Aquarianer sogar schwierig, zu sagen, um welche Art von Fisch es sich handelt. Hoffentlich hilft Ihnen die folgende Auswahl an GOLDENEN FISCHARTEN, herauszufinden, wer in Ihrem Tank schwimmt.

Carassius auratus

Ordnung, Familie: Karpfen

Komfortable Wassertemperatur: 18-23 ° C

Ph: 5-20.

Aggressivität: 5% sind nicht aggressiv, aber sie können sich beißen.

Kompatibilität: mit allen friedlichen und nicht aggressiven Fischen.

BESCHREIBUNG:

Goldener oder chinesischer Karausche in der Natur lebt in Korea, China und Japan.

Der Goldfisch wurde vor mehr als 1.500 Jahren in China gezüchtet, wo er in Teichen und Gartenteiche auf den Ländereien von Adligen und wohlhabenden Menschen gezüchtet wurde. Zum ersten Mal wurde Mitte des 18. Jahrhunderts ein Goldfisch nach Russland importiert. Derzeit gibt es viele Arten von Goldfischen.

Die Farbe des Körpers und der Flossen ist rot-golden, der Rücken ist dunkler als der Bauch. Andere Farbtypen: Hellrosa, Rot, Weiß, Schwarz, Schwarz und Blau, Gelb, Dunkelbronze, Feuerrot. Ein Goldfisch hat einen länglichen Körper, der von den Seiten leicht zusammengedrückt ist. Männchen können nur während der Laichzeit von Frauen unterschieden werden, wenn der Bauch der Frau abgerundet ist und die Männchen an den Brustflossen und Kiemen einen weißen "Hautausschlag" entwickeln.

Für die Pflege von Goldfischen eignet sich am besten ein Aquarium mit einem Fassungsvermögen von mindestens 50 Litern pro Probe.. Goldfische mit kurzem Körper (Leichenflügel, Teleskope) benötigen mehr Wasser als Körper mit langem Körper (einfacher Goldfisch, Komet, Shubunkin) bei gleicher Körperlänge.

Mit einer Vergrößerung des Aquarienvolumens kann die Pflanzdichte leicht erhöht werden. In einem Volumen von 100 l können Sie zwei Goldfische ansiedeln (Sie können drei haben, aber in diesem Fall müssen Sie eine starke Filterung durchführen und häufige Wasserwechsel vornehmen). 3-4 Individuen können in 150 l, 5-6 in 200 l, 6-8 in 250 l usw. gepflanzt werden. Diese Empfehlung ist relevant, wenn es sich um Fische von mindestens 5-7 cm Größe handelt, ohne die Länge der Schwanzflosse zu berücksichtigen.

Eine Besonderheit des Goldfisches ist, dass er gerne im Boden stöbert. Da der Boden besser ist, groben Sand oder Kieselsteine ​​zu verwenden, sind die Fische nicht so leicht verstreut. Das Aquarium selbst sollte geräumig und artenreich sein, mit großblättrigen Pflanzen. Daher ist es in einem Aquarium mit Goldfisch besser, Pflanzen mit harten Blättern und einem guten Wurzelsystem zu pflanzen.

Im allgemeinen Aquarium können Goldfische zusammen mit ruhigen Fischen gehalten werden. Die notwendigen Bedingungen für das Aquarium sind natürliches Licht, Filtration und Belüftung.

Wassereigenschaften: Die Temperatur kann zwischen 18 und 30 ° C variieren. Das Optimum sollte in der Frühlingsommerzeit 18 - 23 ° C, im Winter - 15 - 18 ° C berücksichtigt werden. Die Fische tolerieren einen Salzgehalt von 12-15%. Wenn Sie sich im Wasser unwohl fühlen, können Sie 5-7 g / l Salz hinzufügen. Es ist ratsam, regelmäßig einen Teil der Wassermenge zu ersetzen.

Goldfische sind in Bezug auf Futter unprätentiös. Sie essen viel und willig, denken Sie daran, dass es besser ist, den Fisch zu füttern, als zu viel zu füttern.Die täglich zugeführte Nahrung sollte 3% des Gewichts des Fisches nicht überschreiten. Erwachsene Fische werden zweimal täglich gefüttert - früh morgens und abends.

Sie erhalten so viel Futter, wie sie in zehn bis zwanzig Minuten essen können, und die Reste von nicht gefressenem Futter sollten entfernt werden. Es ist notwendig, sowohl lebende als auch pflanzliche Lebensmittel in ihre Ernährung aufzunehmen. Erwachsene Fische, die eine angemessene Ernährung erhalten, können einen einwöchigen Hungerstreik ohne Schaden ertragen. Es ist zu beachten, dass sie bei Fütterung mit Trockenfutter mehrmals täglich in kleinen Portionen verabreicht werden sollten, da sie in nasser Umgebung in der Speiseröhre des Fisches anschwellen, deutlich an Größe zunehmen und Verstopfung und Störungen der normalen Verdauungsorgane des Fisches verursachen können. Die Folge davon kann der Tod des Fisches sein. Dazu können Sie das Trockenfutter zunächst einige Zeit (10 Sekunden - Flocken, 20 - 30 Sekunden - Granulat) in Wasser halten und erst dann dem Fisch geben. Wenn Sie spezielle Futtermittel verwenden, können Sie die Farbe des Fisches (gelb, orange und rot) verbessern.

Langlebiger Goldfisch haltbar, Unter guten Bedingungen können sie bis zu 30 - 35 Jahre, kurze bis zu 15 Jahre alt werden.

Arten von Goldfischen

Himmlisches Auge oder Astrologe

Der Astrologe hat einen runden, eiförmigen Körper. Ein Merkmal des Fisches sind seine leicht nach vorne und oben gerichteten Teleskopaugen. Obwohl dies als Abweichung vom Ideal betrachtet wird, sind diese Fische sehr schön. Farbe Sterngucker orange-goldene Farbe. Fisch erreicht eine Länge von 15 cm.
Lesen Sie hier mehr über diesen goldenen Fisch.
Astrologe oder Himmelsauge: Beschreibung, Inhalt, Kompatibilität
Wasseraugen

Dieser Fisch ist das Ergebnis der unerbittlichen und gnadenlosen Auswahl chinesischer Goldfische. Die Größe des Fisches beträgt 15-20 cm, er hat einen eiförmigen Körper, der Rücken ist niedrig, das Profil des Kopfes geht glatt in das Profil des Rückens über. Die Färbung ist anders. Die häufigsten sind Silber, Orange und Braun.
Lesen Sie hier mehr über diesen goldenen Fisch. WasseraugenVualekhvost oder Fantail

Der Veiltail hat einen kurzen, hoch gerundeten eiförmigen Körper und große Augen. Der Kopf ist groß. Die Farbe des Schleierschwanzes ist unterschiedlich - von einer eintönigen goldenen Farbe bis zu hellem Rot oder Schwarz.
Lesen Sie hier mehr über diesen goldenen Fisch.
Alles über Veilhvostah
Perle

Pearl ist einer der Fische der sogenannten "Golden Fish" Familie. Der Fisch ist ungewöhnlich und sehr schön. Brachte es in China.
Lesen Sie hier mehr über diesen goldenen Fisch. Perle
Komet

Der Körper des Kometen ist mit einer langen, gegabelten Schwanzflosse verlängert. Je höher der Gehalt der Fischprobe ist, desto länger ist die Schwanzflosse. Kometen sind voilehvosta sehr ähnlich.

Lesen Sie hier mehr über diesen goldenen Fisch. Komet
Oranda

Oranda ist einer der Fische der sogenannten "Goldfish" -Familie. Der Fisch ist ungewöhnlich und sehr schön. Orana unterscheidet sich von anderen Goldfischen - mit einer Wachstumsgrenze auf dem Kopf. Der Körper ist wie viele "Goldfish" eiförmig geschwollen. Im Allgemeinen ähnlich wie der Veiltail.

Lesen Sie hier mehr über diesen goldenen Fisch. Oranda
Ranchu

Eine andere künstlich abgeleitete Form von "Golden Fish". Heimat - Japan. Wörtlich übersetzt Ranch übersetzt "Cast in Orchid". Der Fisch ist ungewöhnlich und sehr schön.

Lesen Sie hier mehr über diesen goldenen Fisch.
Ranchu: Beschreibungsinhalt Kompatibilität Shubunkin

Eine andere Zuchtform von "Golden Fish", abgeleitet in Japan. Geeignet für die Wartung in großen Aquarien, Gewächshaus und Zierteiche. In der japanischen Aussprache klingt der Name wie Sibunkin. In Europa erschien der erste Fisch nach dem Ersten Weltkrieg, von dem er in Russland und in die slawischen Länder importiert wurde.
Lesen Sie hier mehr über diesen goldenen Fisch. Shubunkin
Teleskop

Das Teleskop ist einer der Fische der sogenannten "Golden Fish" -Familie. Der Fisch ist ungewöhnlich und sehr schön. Er erhielt seinen Namen für große, vorgewölbte Augen, die eine sphärische, zylindrische oder konische Form haben können. Fischgröße bis zu 12cm.
Lesen Sie hier mehr über diesen goldenen Fisch. Teleskop
Löwenkopf

Der Fisch ist ungewöhnlich und sehr schön. Der Fisch hat einen kurzen, runden Torso. Das hintere Profil des Rückens und die obere äußere Kante der Schwanzflosse bilden einen spitzen Winkel. Im Bereich der Kiemendeckel und im oberen Teil des Kopfes sieht man Volumenwachstum, das sich bei diesen Fischen im Alter von drei Monaten bildet.

Lesen Sie hier mehr über diesen goldenen Fisch. Löwenkopf
Ryukin

Vakin

Video mit goldenen Fischarten

fanfishka.ru

Arten von Goldfischen

Goldfisch (lat. Carassius auratus) ist ein Süßwasserfisch der Karpfenfamilie des Beaverguda-Ordens der Karas-Familie. Zum ersten Mal wurden Goldfische vor mehr als 1500 Jahren in China gezüchtet. Sie sind direkte Nachkommen von Goldkruzianern. Heutzutage sind viele Arten von Goldfischen beliebte Haustiere mit vielen morphologischen Eigenschaften.

Herkunft, allgemeine Merkmale

Vor mehr als 1000 Jahren war ein Goldfisch ein Bewohner von Teichen und kleinen dekorativen Teichen. Später wurde er in kleinen Tontanks aufbewahrt, die zu Prototypen moderner Aquarien wurden. Im 14. Jahrhundert ordnete der chinesische Herrscher an, die Herstellung von Spezialbehältern für die Pflege von "silbernem" Karausche zu organisieren. Die Gefäße bestanden aus Porzellan und Keramik, waren mit Ornamenten verziert und erfreuten sich bei Adeligen großer Beliebtheit.


Obwohl die Becher nicht transparent waren und der Goldfisch die Welt nicht durch sie hindurch beobachten konnte, begannen die Menschen, Sand auf den Boden der Becher zu gießen und Pflanzen in den Behälter zu geben. In einem solchen Gefäß befinden sich meist ein oder mehrere Fische. Im modernen Aquarium ist alles anders - die Tanks sind transparent, ausgestattet mit Instrumenten und Dekorationen, damit sich alle Arten von Goldfischen so wohl wie möglich fühlen können.

Dies sind die beliebtesten Fische für Anfänger, die sich durch Ausdauer und Bescheidenheit im Inhalt auszeichnen. Fast alle Goldfische sind jedoch kühl-liebend, sie leben bevorzugt bei Temperaturen von nicht mehr als 24-25 ° C. Einige Tanks erfordern eine Belüftung von Wasser und natürlich eine obligatorische Filterung und einen Siphon des Bodens. Goldfische sind unordentlich: Sie graben ständig den Boden aus, essen viel Nahrung und hinterlassen viel Kot. Mindestens eine Person benötigt mindestens 50 Liter Aquarienwasser. Es wird empfohlen, sich mit nicht aggressiven, alles fressenden Fischen niederzulassen, die die Flossen nicht abbeißen und in kühlem Wasser leben können.

Sehen Sie, wie man Goldfisch enthält.

Als Aquariumdekorationen können Sie Pflanzen, Unterstände und Baumstümpfe verwenden. Das gesamte Dekor ist für die Verarbeitung erforderlich, es dürfen keine Kratzer oder scharfe Ecken sein. Es wird nicht empfohlen, im Becken Waschbecken, Steinskulpturen und spitze Äste anzubringen. Es ist ratsam, hartblättrige und weichblättrige Pflanzen anzupflanzen, die ein Goldfisch fressen kann (Entengrütze, Wolfia, Richchia). Einige Goldfische sind aufgrund der hohen Verletzungswahrscheinlichkeit (Teleskope, Schwänze) in fast leeren Tanks enthalten.

Alle Goldfische sind Allesfresser. Neben Pflanzen fressen sie lebendes, gefrorenes und Markenfutter. Gerne essen sie "für Menschen" - gekochtes Müsli, Salat, Spinat, Löwenzahn, Brennnessel. Aus Tierfutter können sie einen Schornstein, Daphnien, Artemia, Blutwürmer, Kortex, geschnittenes Garnelenfleisch, Regenwürmer erhalten. Goldfische sind sehr anfällig für übermäßiges Essen, daher sollte das Futter dosiert werden - zweimal täglich in kleinen Portionen. Erwachsene bevorzugen Pflanzennahrung und junge Tiere bevorzugen Proteinfutter.

Wie kann man Goldfische züchten?

Der Goldfisch wird im Alter von 1 Jahr ausgereift. Wenn Sie jedoch Rassenübergänge planen, sollten Sie lieber warten, bis er ein reiferes Alter erreicht hat (4-5 Jahre). In freier Wildbahn speist Karasiki mitten im Frühling. Die Laichbereitschaft wird durch äußere Anzeichen bestimmt: Im Bereich der Kiemendeckel erscheinen Hügel von hellem Schatten, die Brustflossen sind durch kleine Kerben gekennzeichnet. Diese Erscheinungen sind sowohl für Männer als auch für Frauen charakteristisch. Der Bauch der Weibchen ist abgerundet und vergrößert sich.

Das Männchen beginnt das Weibchen zu verfolgen, treibt es in seichtes Wasser mit dichter Vegetation. Bei der Simulation der Reproduktion in der natürlichen Umgebung wird der Wasserstand im Laichbehälter auf 15 bis 20 cm reduziert: Für ein Laichaquarium ist ein Fassungsvermögen von 50 bis 100 Litern mit Belüftung und guter Beleuchtung geeignet. Beim Laichen müssen Sie ein Trenngitter einsetzen, damit die Hersteller keine heruntergefallenen Eier essen. Das Pflanzen von dichter Vegetation ist erlaubt. Das Laichen dauert 2 bis 5 Stunden, danach müssen der Mann und das Weibchen deponiert werden.

Schau dir den laichenden Goldfisch an.

In einem Jahr können Goldfische zwei bis drei Mal brüten. Larven der Jungfische erscheinen 2-6 Tage nach der Befruchtung, abhängig von der Wassertemperatur. Die Beleuchtung beschleunigt den Reifungsprozess und der Schatten stoppt. In den ersten Lebenstagen sind die Larven fast stationär, auf Wasserpflanzen fixiert und fressen den Inhalt des Dottersacks auf. Nach der Erschöpfung beginnen die Jungfische selbstständig auf der Suche nach Nahrung zu schwimmen.

Starterfutter - Artemia-Nauplien, Lebendstaub, Rotatoren, spezielles Frittierfutter. Wenn die Jungtiere erwachsen werden, müssen sie nach Größe sortiert und in verschiedenen Tanks angesiedelt werden. Bezeichnenderweise können sich die Nachkommen schöner Eltern als einfach herausstellen und umgekehrt.

Artenvielfalt

Goldfische wurden während 2000 Jahren der Zuchtproduktion zur wahren Königin der Aquarien, da verschiedene Rassen in Japan, China und anderen Ländern der Welt gezüchtet wurden. Heutzutage gibt es mehrere Dutzend Rassen, die sich in ihren äußeren Eigenschaften unterscheiden. Sie sind voll von verschiedenen Formen, Farben und Variationen von Flossen. Es gibt zwei Arten von Rassen, die sich durch Körpersymmetrie unterscheiden: Goldfisch mit langem Körper und Goldfisch mit kurzer Länge.

Der Goldfisch unterscheidet sich gewöhnlich nicht von seinem Vorfahren. Die Farbe der Schuppen ist golden, der Körper ist länglich, die Flossen sind golden und durchscheinend.

Schmetterlingsfisch - Aquarienfisch von ungewöhnlichem Aussehen. Die Farbe des Körpers ist metallisch, die Schwanzflosse ist gegabelt und ähnelt Schmetterlingsflügeln. Die Augäpfel sind groß, so dass die Schmetterlinge ohne Dekor in Tanks gehalten werden.

Fantails sind beliebte Aquarienfische, die sich in ihrer Farbe nicht von gewöhnlichen Goldfischen unterscheiden. Die Schwanzflosse hat zwei hochgezogene Flügel. Wenn ein Fisch seinen Schwanz öffnet, ähnelt er einem Damenfächer.

Vualekhvosty - haben eiförmige Symmetrie des Körpers, die Farbe der Skalen ist weiß mit farbigen Flecken, trifft auf andere Farbvariationen. Alle Flossen sind lang, am Schwanz gegabelt, stäbige Struktur, die in mehrere Teile unterteilt ist.

Pearl oder Tinsbrin - eine Rasse von einzigartigem Aussehen: Der Körper ist kurz und hat die Form einer Blase. Alle Skalen haben die Ähnlichkeit mit aufgeblähten, einzeln aufgenommenen "Perlen".

Löwenkopf - unterschiedlich geschwollen und kurze Symmetrie des Körpers, am Kopf gibt es Wucherungen, die der Mähne des Löwen ähneln.

Oranda - hat einen kurzen, geschwollenen Körper. Die Farbe der Schuppen ist golden, die Flossen sind dünn und leer. Auf dem Kopf sind zwischen den Augen massive Wucherungen sichtbar.

Ranchu - unterschiedliche Körperform, Körpergröße ist kurz. Alle Flossen sind kurz, am Kopf sind kleine Wucherungen zu sehen.

Ryukin - diese Rasse wird in Japan gezüchtet. Der Körper ist kurz, kugelförmig, auf dem Rücken befindet sich eine Krümmung in Form eines massiven Buckels. Die Farbe der Skalen ist golden.

Teleskope - Aquarienfische mit großen, prallen Augen. Farbskalen dunkel, Flossen lang. Es wird empfohlen, ohne Dekorationen und scharfe Ecken in einem Aquarium zu bleiben.

Shubunkin - in Form des Körpers unterscheidet sich kein gewöhnlicher Goldfisch, aber der Körper hat eine bunte Farbe, die Skalen sind transparent.

Goldene Aquarienfische - Arten

Der goldene Karpfen wurde vor anderthalbtausend Jahren in China gezüchtet, um die angesehensten und wohlhabendsten Menschen in Stauseen zu züchten. Für uns traf der Goldfisch Mitte des 18. Jahrhunderts. Es gibt eine Vielzahl von Goldfischarten. Wir geben in unserem Artikel die beliebtesten und schönsten von ihnen.

Arten von goldenen Aquarienfischen

Heute sind die kleinen und großen Goldaquariumfische klein und lang. Und es gibt insgesamt sehr ungewöhnliche Fische aus dieser Familie. Hier sind einige Vertreter, die am häufigsten in Aquarien gefunden werden:

  1. Komet. Es hat einen langgestreckten Körper mit einem gegabelten Schwanz. Und je länger sein Schwanz ist, desto höher ist die Bewertung des Fisches, desto mehr Stammbaum ist er. Im Allgemeinen sollte die Länge des Schwanzes die Länge des Körpers überschreiten. Kometen werden noch mehr geschätzt, ihre Körperfarben und Flossen sind unterschiedlich. Äußerlich ähnelt ein solcher Goldfisch einem voilehvosta. Sie ist inhaltlich unprätentiös, ziemlich aktiv, aber nicht besonders produktiv.
  2. Vualekhvost (Riukin). Sein Körper ist kurz und eiförmig. Kopf und Augen sind groß. Die Farbe kann unterschiedlich sein - von golden bis hellrot oder schwarz. Der Name für die langen Schwanz- und Afterflossen erhielt, dünn und fast durchsichtig. In der Tat ist es der Schwanz, der die Hauptdekoration dieses Fisches ist.
  3. Astrologe (himmlisches Auge) Es hat einen runden, eiförmigen Körper. Sein Hauptmerkmal sind teleskopartige Augen, die nach oben und vorne gerichtet sind. Die Farbe kann innerhalb von orange-goldenen Tönen variieren. Der Fisch ist 15 cm lang, er hat keine Rückenflosse und die anderen Flossen sind kurz, der Schwanz ist gegabelt.
  4. Wasseraugen. Diese äußerst ungewöhnlichen Fische sind das Ergebnis unaufhaltsamer chinesischer Selektion. Sie haben Augen und Blasen, die an beiden Seiten des Kopfes hängen. Sie scheinen mit Wasser gefüllt zu sein. Entfernen Sie sie aus dem Aquarium, sollten Sie wegen der Verletzbarkeit der Augen sehr vorsichtig sein. Grow Eye Bags beginnen im dritten Lebensmonat. Bei den wertvollsten Exemplaren erreichen sie ein Viertel des Körpers.
  5. Teleskop. Fisch mit einem eiförmigen Körper und einem gegabelten Schwanz. Der Hauptunterschied besteht in den großen und gewölbten Augen, die idealerweise symmetrisch und gleich groß sein sollten. Je nach Größe, Form und Richtung der Augenachse gibt es mehrere Teleskoprassen.
  6. Oranda. Sehr schöne und ungewöhnliche Fische aus der Familie der Goldfische. Es unterscheidet sich im Fetthutwachstum auf dem Kopf. Ihr Körper ist geschwollen und eiförmig. Kann eine rote, weiße, schwarze und bunte Farbe haben. Mehr als andere wird die rotkapierte Oranda mit einem weißen Körper und einer leuchtend roten Kappe geschätzt.
  7. Perle. Sehr schöner Goldfisch mit einem kugelförmigen Körper von 8 cm Durchmesser, kurzen Flossen und Körperfarbe ist goldfarben, orangerot, manchmal kunterbunt.Jede Skala am Körper ist rund, konvex, mit dunkler Umrandung, die an kleine Perlen erinnert, für die der Fisch seinen Namen erhielt.
  8. Ranchu (Löwenkopf). Es hat einen kurzen Körper mit einem halbrunden Rücken und kurzen Flossen. Auf ihrem Kopf befindet sich ein üppiger Wuchs, der an eine Himbeerbeere erinnert. Peak Beauty Ranch erreicht 4 Jahre.
  9. Shubunkin. Fische mit transparenten Schuppen und leicht verlängerten Flossen. Farbiger Kaliko, besonders geschätzter Fisch mit überwiegend blauen Purpur-Tönen. Die endgültige Farbe wird von Jahr zu Jahr gebildet, und Blautöne erscheinen erst im 3. Lebensjahr. Shubunkin ist unprätentiös und hat ein ruhiges Temperament.
  10. Samtball. Es hat Wucherungen in Form von flaumigen Klumpen auf beiden Seiten des Mundes. Der zweite Name des Fisch - Pompons. Sie können blau, rot oder weiß sein. Die Körpergröße beträgt 10 cm Gallen mit falscher Pflege können verschwinden.

Goldfisch-Pflege

Goldene Aquarienfische aller Art haben annähernd die gleichen Anforderungen an Pflege und Wartung. Das:

  • genügend Platz zum freien Schwimmen;
  • gute Filtration und Belüftung von Wasser;
  • Wassertemperatur bei + 20 ° С;
  • Erde in Form von großem Flusssand;
  • angemessene und richtige Ernährung.

Unter allen Bedingungen können Sie die Umgebung von Goldfisch 10-15 Jahre lang genießen.

Die beliebteste Goldfischart

Goldfisch ist eine Unterart des Goldfisches. In der freien Natur bewohnen sie Korea, China, Japan und die asiatischen Inseln.

Goldfischarten

Züchter konnten viele Goldfischarten künstlich hervorbringen, sie sind sogar schwer zu zählen. Bis heute gibt es in Asien Arten, die nicht Europa sind. Diese fabelhaften Wasservögel sind in offenen Becken enthalten, in denen sie bis zu 30 cm lang werden, in einem Aquarium kann ein Goldfisch nur bis zu 15 cm groß werden, am Boden des Teichs müssen glatte und große Kies- oder Kieselsteine ​​vorhanden sein. Diese Fische sind sehr friedlich und kommen gut mit anderen Arten aus. Nur eine solche Goldfischart wie Voilehvosta sollte separat gehalten werden, damit die Nachbarn ihre empfindlichen und schönen Schwänze nicht beschädigen.

Heute können Sie für Ihr Aquarium jeden Goldfisch nach Ihrem Geschmack auswählen. Und sie stehen allen zur Verfügung. Im Allgemeinen können alle kleinen Fische dieser großen Art in Kurz- und Langkörper unterteilt werden. Betrachten Sie die intelligentesten und häufigsten Vertreter.

Eine Vielzahl von Goldfischen mit einem speziellen Schwanz in Form von Schmetterlingsflügeln, der für den Flug weit geöffnet ist, wird Schmetterling genannt. Der stumpfe Schwanz, der nach oben, in 2, 3 oder 4 Teile geteilt ist, hat Fantails. Es kann eine Position annehmen, die einem Lüfter ähnlich ist.

Welche Art von Goldfisch ist am beliebtesten? Babys mit einem nicht trivialen Aussehen, genannt Perlen, sind gefragt. Es ist ein runder Fisch mit kurzen Flossen und seine Schuppen sehen aus wie Perlen. Ein solcher Vertreter der Familie ist eine großartige Dekoration für jedes Aquarium.

Die nächste Goldfischart ist der Löwenkopf. Der Kopf von Vertretern dieser Art ist mit erdbeerähnlichen Wucherungen bedeckt und zusammen mit einem abgerundeten Körper ähnelt er dem Kopf eines Löwen. Oranda zeichnet sich durch große Wucherungen zwischen den Augen aus und Ryukina hat einen buckligen Rücken.

Viele Arten von Aquarien-Goldfischen mutierten und veränderten die Form der Augen. Zum Beispiel schaut der Fisch, der als "Himmelsauge" bezeichnet wird, ständig nach oben, und die "Wasseraugen" des Fisches haben beeindruckende Augen und einladende Blasen mit Flüssigkeit. Das Teleskop, das Voil-Teleskop und das schwarze Teleskop zeichnen sich durch sehr große Augen aus.

Die Arten von Goldfischen, deren Fotos Sie sehen, unterscheiden sich in ihrer Körperform. Ein Komet ist der Besitzer eines langen Schwanzes, der oft den Körper selbst übertrifft. Ranch ist der Rückenflosse beraubt, hat aber Wucherungen auf dem Kopf. Shubunkins machen sich durch ihre Kaliko-Farbe und ihre transparenten Skalen bemerkbar.

Und schließlich hat ein gewöhnlicher Goldfisch einen mittelgroßen Körper, verlängerte Flossen. Ihre Farbe kann rot, rotgold und rotweiß sein.

Kompatibilität

Fische, die sich in Größe oder Körperlänge unterscheiden, haben ihr eigenes Temperament, daher ist es richtiger, sie separat anzusiedeln. Vertreter mit langem Körper (Shubunkin, Komet) können ziemlich groß werden, deshalb sollten Sie ein Aquarium mit mindestens 200 Litern für sie nehmen. Sie sind jedoch unprätentiös und sehr robust.

Separat müssen Astrologen, Teleskope und Fische "Wasseraugen" angesiedelt werden. Floppy und langsame Teleskope können keine Zeit haben, Lebensmittel zu verteilen und hungrig zu bleiben.

Fische "Wasseraugen" leicht verletzt. Die unprätentiösesten können jedoch Ryukin und Fantails genannt werden. Mit dem Inhalt dieser Arten kann man für Anfänger, Aquarianer, beginnen.

Der Name der Video-Arten von Aquarienfischen.

NAMEN DER AQUARIUMFISCHE.

Goldfisch erschien vor fast tausend Jahren, die ersten Farbvariationen des chinesischen Goldfisches. Von ihnen führt der Goldfisch mit all seinen zahlreichen Arten seinen Stammbaum. Das Aquarium für Goldfische sollte groß sein, mit einem großen Kiesel oder Kies.

GOLDFISCH Name des Aquarienfisches

COMET

Schöne Fische "in der Seele" blieben Karausche und graben wie Karausche in der Erde, wirbeln Wasser auf und graben Pflanzen aus. In Aquarien- und Pflanzenpflanzen mit starkem Wurzelsystem oder in Töpfen müssen starke Filter vorhanden sein.
Körperlänge bis 22 cm Der Körper ist abgerundet und hat lange Schleierflossen. Die Farbe ist orange, rot, schwarz oder fleckig. Durch eine langfristige Auswahl von Aquarianern des Alten Ostens konnte eine große Anzahl schöner Arten hervorgebracht werden. goldener Fisch. Unter ihnen: Teleskope, Schleier, Himmelsauge oder Astrologe, Shubunkin und andere. Sie unterscheiden sich in Körperform, Flossen, Farbe und haben längst ihre Ähnlichkeit mit Karpfen verloren.

Name des AquarienfischesCOMET

Ancistrus

Ziemlich kleiner Fisch, der in Aquarien von 30 Litern leben kann. Klassische Farbe - braun. Oft werden diese kleinen Welse mit größeren Gegenstücken verwechselt - pterigoplichtami. Im Allgemeinen ein sehr fleißiger Fisch und ein sauberes Wachstum.

Name des Aquarienfisches - ANCISTRUS

HUMBLER - einer der beliebtesten Aquarienfische. In der Natur kommt es in den Gewässern von Honduras, Mittelamerika, Guatemala und Mexiko vor.
Viviparer Fisch. Männer unterscheiden sich von Frauen durch das Vorhandensein eines Prozesses in Form eines Schwertes, daher der Name. Es hat eine interessante Eigenschaft, in Abwesenheit von Männern kann das Weibchen das Geschlecht ändern und ein "Schwert" wachsen lassen. Sie sind auch dafür bekannt, Algen und Schnecken zu essen.

MECHENOSTSY-Name des Aquarienfisches

Inhalt: 24 - 26 ° С; dH 8 - 25 °; pH 7 - 8

Flur

Sehr süßer und intelligenter Welsflur. Wir würden sie mit dem Pommersche Spitz in der Hundewelt vergleichen. Der untere Fisch, der keine besonderen Bedingungen erfordert, ernährt sich von dem, was er am Boden finden kann. Sie sind in der Regel 2-10 Zentimeter lang. Sie wissen nicht, wer im Aquarium gepflanzt werden soll - kaufen Sie einen Flur.

KORRIDORName des Aquarienfisches

Botsiya-Clown

Diese Art von Bots ist unter Aquarianern am beliebtesten. Wahrscheinlich aufgrund der Tatsache, dass Clowns, wie auf dem Foto zu sehen, sehr eindrucksvoll aussehen. Merkmal der Fischdornen, die unter den Augen sind. Diese Spikes können vorgeschoben werden, wenn die Fische in Gefahr sind. Kann bis zu 20 Jahre alt werden.

BOTTION CLOWN-Name des Aquarienfisches

Sumatra Barbus

Vielleicht eine der spektakulärsten Arten von Widerhaken - dafür gilt sie als eine der beliebtesten ihrer Art. Bewahren Sie sie in der Packung auf, wodurch die Fische noch spektakulärer werden. Größe im Aquarium - bis zu 4-5 Zentimeter.

BARBUS-Der Name von Aquarienfischen

SIAMSKAYA VODOROSLEED - friedliebender und sehr aktiver Fisch. Der beste Helfer im Kampf gegen Algen.
Bewohnt die Gewässer von Thailand und der malaysischen Halbinsel.
In der Natur wird er bis zu 16 cm groß, in Gefangenschaft ist er viel kleiner. Die Lebenserwartung in einem Aquarium kann 10 Jahre betragen. Es frisst Algen fast aller Arten und sogar Vietnamesen.
Inhalt: 24 - 26 ° С; dH 4 - 20 °; pH 6,5 - 7

AlgenName des Aquarienfisches

DISKUS - der interessanteste und schönste Fisch, ein Vertreter der Familie der Buntbarsche. Der Geburtsort dieses Fisches ist Südamerika.
Die Diskussionen sind ruhig, friedlich und etwas schüchtern. Sie leben in den mittleren Wasserschichten und kommen mit Skalaren und hochaktiven Fischen nicht gut aus. Keep sollte eine Gruppe von 6 oder mehr Personen sein. Sehr hohe Wassertemperatur. Wenn die Temperatur unter 27 ° C liegt, ist der Diskus krank, weigern Sie sich zu essen und sterben Sie.
Inhalt: 27 - 33 ° С; dH bis 12 °; pH 5 - 6

DISKUS-Name des Aquarienfisches

GUPPI - der unprätentiöseste Fisch, ideal für Anfänger im Aquarianer. Habitat - Nordteil Südamerikas sowie Barbados und Trinidad.
Das Männchen hat einen luxuriösen Schwanz mit einem hellen und schönen Muster. Das Weibchen ist doppelt so groß wie das Männchen und nicht so hell. Dieser Fisch ist lebendig. Der Tank sollte geschlossen sein. Es ist besser, sie in einem bestimmten Aquarium zu halten, da aktive Nachbarn ihre Schleierschwänze beschädigen können. Guppys sind Allesfresser.
Inhalt: 20 - 26 ° С; dH bis 25 °; pH 6,5 - 8,5

GUPPI-Name des Aquarienfisches

Hai Barbus (Bala)

Der Hai des Balles oder Barbus ist ein Fisch, der aufgrund der Ähnlichkeit mit Haien so benannt wurde (dies ist aus dem Foto eines Aquarienfisches neben der Beschreibung ersichtlich). Diese Fische sind groß und können bis zu 30-40 cm groß werden, so dass sie am besten zusammen mit anderen großen Widerhaken in Höhe von 150 Litern gehalten werden.

AKULIY BALA-Name des Aquarienfisches

COCK - Betta Fisch In der Natur kommt es in Südostasien vor.
Der einzige Nachteil ist, dass Männer sehr aggressiv zueinander sind. Kann bis zu 5 cm lang werden. Überraschenderweise atmet dieser Fisch durch eine spezielle Labyrinthorgel atmosphärische Luft. Der Inhalt dieses Fisches erfordert keine besonderen Kenntnisse. Es ist wünschenswert, ein Aquarium von 3 Litern zu haben. Abwechslung im Futter ist willkommen.
Inhalt: 25 - 28 ° С; dH 5-15 °; pH 6 - 8

COCK-Name des Aquarienfisches

GURAMI - friedliebender und schöner Fisch. Es gehört zur Familie der Labyrinthe. Gefunden in den Gewässern der großen Inseln von Indonesien, der Malakka-Halbinsel, Südvietnam. Sie kommen mit allen Nachbarn zurecht, werden bis zu 10 cm groß und leben hauptsächlich in den oberen und mittleren Wasserschichten. Maximal aktiv tagsüber. Empfohlen für Anfänger Aquarianer. Es ist notwendig, im Aquarium mindestens 100 Liter mit lebenden Pflanzen und heller Beleuchtung aufzubewahren.
Inhalt: 24 - 26 ° С; dH 8-10 °; pH 6,5 - 7

GURAMI-Name des Aquarienfisches

Danio rerio

Kleiner Fisch bis 5 Zentimeter. Es ist nicht schwer zu erkennen, aufgrund der Farbe - eines schwarzen Körpers mit länglichen weißen Streifen. Wie alle Danios, flinker Fisch, der niemals still sitzt.

DANIO-Name des Aquarienfisches

Teleskop

Teleskope sind in Gold und Schwarz erhältlich. Ihre Größe ist in der Regel nicht besonders groß (10-12 cm), so dass sie in Aquarien von 60 Litern leben können. Fisch spektakulär und ungewöhnlich, geeignet für alle, die das Original lieben.

TeleskopName des Aquarienfisches

Mollies schwarz

Es gibt Schwarz, Orange, Gelb und Mestizen. Die Form ist eine Kreuzung zwischen einem Guppy und einem Schwertschwanz. Der Fisch ist größer als die oben beschriebenen Verwandten und benötigt daher Aquarien ab 40 Litern.

MollensiaName des Aquarienfisches

Pecilia

Pecillia ist die Personifikation der gesamten Gattung - Petsiliev. Sie können verschiedene Farben haben, von hellem Orange bis hin zu schwarzen Flecken. Fische können 5-6 Zentimeter groß werden.

PECILIA-Name des Aquarienfisches

Macropod

Moralischer Fisch, der keinen Eingriff in sein Territorium mag. Obwohl es schön ist, bedarf es einer richtigen Einstellung. Es ist besser, sie nicht mit ihrer eigenen Art zu pflanzen. Im Aquarium gibt es genügend weibliche und männliche Tiere dieser Art, sie können mit Neonen, Guppies und anderen nicht großen Arten auskommen.

MACROPOD-Name des Aquarienfisches

Neon - mobiler, schulischer, friedliebender und sehr schüchterner Fisch: Rute aus dem Becken des Rio Negru.
In einem Aquarium wird es bis zu 3,5 cm groß, die Lebenserwartung bis zu 5 Jahre. Keep sollte in einer Menge von 10 Personen strömen. Es lohnt sich nicht, sie in große Fische zu stoßen, da Neon leicht zu ihrer Beute werden kann. Hält in den unteren und oberen Schichten. Die Größe des Aquariums wird mit 15 - 20 Litern pro Paar gewählt. Fütterung: kleiner Blutwurm, trockenes Flockungsmittel.
Inhalt: 22 - 26 ° С; dH bis 8 °; pH 5 - 6,5

NEON-Name des Aquarienfisches

CALERY - Engelsfisch. Es ist in Südamerika in den Flüssen Amazonas und Orinoco zu finden.
Dieser Fisch ist Aquarianern seit vielen Jahren bekannt. Sie kann mit ihrer Anwesenheit absolut jedes Aquarium schmücken. Dieser ruhige und gesellige Fisch mit einer Lebenserwartung von 10 Jahren. Es sollte eine Gruppe von 4 - 6 Personen sein. Ein großer und hungriger Kaiserfisch kann einen kleinen Fisch wie Neon essen. Und so ein Fisch wie ein Barbus kann leicht Flossen und Antennen rupfen. Bevorzugt Live-Essen.
Inhalt: 24 - 27 ° С; dH 6 - 15 °; pH 6,5 - 7,5

SCALARIUMName des Aquarienfisches

Tetra

Die Tetra-Fische mögen es, wenn sich im Aquarium viele lebende Pflanzen befinden und daher Sauerstoff. Der Körper des Fisches ist etwas Oblate, die vorherrschenden Farben sind Rot, Schwarz und Silber.

Tetra-Name des Aquarienfisches

Ternesien

Ternetia wird auch schwarzes Tetra genannt. Klassische Farbe - Schwarz und Silber, in schwarzen vertikalen Streifen. Der Fisch ist sehr beliebt, daher ist es nicht schwierig, ihn in Ihrer Stadt zu finden.

TERNESIA-Name des Aquarienfisches

Irisierende

Die Größe der Fische ist unterschiedlich, aber im Allgemeinen wachsen sie nicht mehr als 8 bis 10 Zentimeter. Es gibt kleinere Arten. Alle Fische sind wunderschön und haben eine silberne Farbe mit verschiedenen Farbnuancen. Fische schwimmen und ruhiger in einer Gruppe leben.

Regenbogen-Name des Aquarienfisches

ASTRONOTUS - großer, ruhiger und etwas schüchterner Fisch. Kommt in den Amazonasbecken vor.
Im Aquarium können bis zu 25 cm groß werden, die Lebenserwartung kann mehr als 10 Jahre betragen. Kleine Nachbarn können essen. Das Aquarium wird mit einer Rate von 100 Litern pro Person ausgewählt. Scharfe Landschaften sollten nicht sein, da der Astronotus in Panik sich verletzen kann. Aquarium muss geschlossen sein. Das Futter sollte Lebendfutter sein.
Inhalt: 23 - 26 ° С; dH bis 35 °; pH 6,5 - 8,5

ASTROTONUSName des Aquarienfisches

SCHWARZES MESSER - Grund- und Nachtfisch. Es bewohnt überwachsene Teile des Amazonas.
Es hat eine interessante Körperstruktur. Kann sich in jede Richtung bewegen. In einem Aquarium wird sie bis zu 40 cm groß und tagsüber versteckt sie sich meistens. Es ist besser, sich alleine zu halten, da es zwischen großen Individuen zu Scharmützeln kommen kann. Ein 200-Liter-Aquarium mit Baumstümpfen, lebenden Pflanzen und einer großen Anzahl von Steinunterkünften eignet sich für die Instandhaltung.
Es ernährt sich von Lebendfutter.
Inhalt: 20 - 25 ° C; dH 4 - 18 °; pH 6 - 7,5

FISCHMESSERName des Aquarienfisches

Korallenriff & 3 Stunden Relax Music HD 1080p

Ein wunderschönes Aquarium auf viertausend Litern Video HD

KOMPATIBILITÄT DER GOLDENEN FISCHE



KOMPATIBILITÄT DER GOLDENEN FISCHE
MIT ANDEREN FISCHARTEN

Kompatibilitätsproblem Goldfisch (Carassius) Einerseits ist es ziemlich einfach, aber andererseits ist es kompliziert, und dies ist auf eine Reihe spezifischer Nuancen zurückzuführen, die für diese besondere Familie von Aquarienfischen charakteristisch sind.

Ich denke, dieses Thema sollte damit beginnen ALLE ZÜGE VON GOLDENEN FISCHEN wurden als Ergebnis einer Millennial-Selektion erhalten. Daher sind Voilehvost, Orandy, Teleskope, Shubunkins und andere künstlich gezüchtete Rassen, die tatsächlich von einem Vorfahren stammen - silberner Karpfen

Wenn wir also von der intraspezifischen Kompatibilität von Goldfish sprechen, dh von der Möglichkeit, z. B. Teleskope und Koi-Karpfen in einem Aquarium oder einem Teich zu teilen, dann findet diese Koexistenz statt - alle Arten von Goldfish sind absolut miteinander kompatibel. HIER GIBT ES EIN ABER! Da alle Scrofula aus demselben Stamm stammen, befinden sie sich im gleichen Stausee und werden sich untereinander kreuzen, was zu "Bastards" oder Mutanten führt. In Anbetracht der Versuche führt ein solcher gemeinsamer Wohnsitz zur Degeneration und zur Umwandlung des Fisches in einen Karausche.

Deshalb, wenn Sie planen, Nachkommen zu bekommen und Goldfisch zu züchten, dann ist deren Artengehalt im allgemeinen Wasserkörper - VERBOTEN!

Vor der Diskussion die spezifische Kompatibilität von Goldfish mit anderen Fischen. Es ist zu beachten, dass Goldfische große, langsame, langsam laufende Fische sind. Und diese Besonderheiten sollten auf jeden Fall fett sein. Wenn Sie zum Beispiel die Veiltails in einem kleinen Aquarium mit anderen halten, egal, ob sie der friedlichste Fisch sind, sterben die Fische im Laufe der Zeit immer mehr, da der Mangel an freiem Platz - Wartungsstandards funktionieren, und der Fisch einfach "nagt".

Bei der Erörterung der Verträglichkeit einer Fischart ist außerdem zu berücksichtigen, dass ein einzelner Fisch seinen eigenen Charakter hat. In diesem Zusammenhang sogar alles zu beobachten Kompatibilitätsregeln für AquarienSie können ein negatives Ergebnis erhalten. Um diesen Faktor zu maximieren, ist es immer empfehlenswert, verschiedene Fische gleichzeitig mit jungen Tieren zu pflanzen, anstatt alte nach und nach durch neue zu ergänzen.

Lassen Sie uns nun die Kompatibilität von Goldfish mit bestimmten Fischarten betrachten.

Goldfisch und Buntbarsche: Astronotus, Angelfish, Diskus, Akara, Apistogramme, Papageien, Tsikhlazymy: Diamant, schwarz gestreift, Severum und andere Buntbarsche.

Eine solche Vereinigung ist leider nicht möglich. Alle Fische der Buntbarschfamilie sind aggressiv und geben den goldenen Fischen kein Leben. Astronotus betrachtet Gold im Allgemeinen als guten Live-Snack.

Daher ist es streng kontraindiziert, sie zusammenzuhalten, selbst bei kleinen Cilida.

Irgendwie versuchte ich, Schleierlider mit Goldfisch zu kombinieren, aber leider mussten sie in der Zukunft gepflanzt werden. Trotz der Tatsache, dass die Schleierskalare langsam und etwas mit Gold vergleichbar sind, begannen nach einigen Tagen Rennen im gesamten Aquarium.

Ich empfehle also nicht zu experimentieren - das ist Zeit und Geld!

Goldfisch und Tetras: Neone, Minderjährige, Ternsim, Pulcher, Laternen, Glastetra, Kongo und andere charakteristische Fische

Hier ist die Situation grundsätzlich umgekehrt. Alle Tetras sind so friedliche Fische, dass ihre Vereinigung mit Goldfish eine wunderbare Vielfalt von Fischen in Ihrem Aquarium darstellt. Eins, aber !!! Wenn Goldfische aufwachsen, können sie zu kleinen Tetras ausbrechen. Daher ist es besser, „große“ Kharacin-Fische, z. B. Ternets oder Kongo, zu Zolotuha zu bringen.

Goldfisch und Labyrinth: alle gourami, lyalius, makrapoden dr.

Ich weiß nicht einmal, was ich dir sagen soll. Auf der einen Seite sind sie kompatibel, auf der anderen Seite aber nicht. Dies liegt daran, dass das Labyrinth, insbesondere Gourami, sehr unberechenbare Fische und jeder einzelne Gourami seinen eigenen Charakter hat.

Damit es klar ist, werde ich aus meiner Erfahrung ein Beispiel geben. Es war einmal, als ich mein erstes Aquarium mit 35 Litern aufbaute und dort ein paar Fische stopfte, darunter zwei Marmor-Gouramies. Letztere waren wie Mäuse, berührten niemanden und lebten friedlich in der „kleinen Herberge“. Aber als ich eines Tages einen weiteren blauen Gourae in ein großes Aquarium pflanzte, machte er einen solchen Aufstand, dass es selbst für kleine Buntbarsche schlecht war. Ich musste sie zum Tierladen zurückbringen.

Zur gleichen Zeit, Lyalius - das sind verängstigte Fische, ich habe keine Erfahrung, aber ich denke, dass es für sie mit Goldfisch schlecht sein wird.

In Anbetracht dessen ist die Koexistenz von Gold mit Labyrinthen eine Verwirrung, daher wird diese Nachbarschaft nicht empfohlen.

Goldfisch und Aquarium Catfish, andere unterste Fische: Korridore (gesprenkelte Wels), antsistrusy (Welsauger), Kampfhandlungen, Akantoftalmusie, grüne Welsprossen, Tarakatumy und andere.

Im Allgemeinen besteht eine 100% ige Kompatibilität. Ich mache Sie darauf aufmerksam, nur dass nicht alle Somas sehr friedlich sind. Botsia Modest oder Bai sind zum Beispiel Somiers, die beißen können. Oder Ancistrus zum Beispiel kann sich nachts leicht an schlafenden Goldfischen halten, von denen der letztere wie gerupfte Hühner aussehen wird.

Ansonsten ist alles in Ordnung! Außerdem sind alle Aquarienwels gute Helfer im Kampf gegen Kacken von Goldfish. Geben Sie dem Wels einen Aquarienboden und die Häufigkeit des Siphons des Aquarienbodens sinkt.

Goldfisch und Karpfen: barbuses, danios und andere.

Es sollte immer daran erinnert werden, dass Goldfische langsam sind und jede Nachbarschaft mit flinken Fischen ist, und umso mehr, wenn diejenigen, die sie pflücken können, nicht wünschenswert sind. Ich sehe nichts Verbrechendes im gemeinsamen Inhalt von Danios und Goldfischen, aber ich empfehle keine Widerhaken. Sumatrans beißen leicht Golden.

Goldfisch und Pezillium, Vivipare Fische: Guppys, Schwertköpfe, Mollies und andere.

Ich habe irgendwo gelesen, dass Guppys Goldfisch angreifen und beißen können! Aber ich kann nicht an diese Geschichten glauben. Ich kann mir gar nicht vorstellen, wie diese Gopeshka einen großen goldenen Fisch begehren kann, es sei denn, sie greifen die Menge an.)))

Ich gebe ehrlich zu, ich habe keine Erfahrung darin, lebende Käfer und Goldfische zu halten. Und im Allgemeinen ist es irgendwie nicht solide, goldene Aksakals der Aquarienwelt und unprätentiöse Lebendträger zusammenzuhalten.

Und ich möchte Ihnen auch ein solches Thema anbieten Kompatibilität von Goldfischen und Aquarienpflanzen.

Wer Goldfish gegründet hat, weiß, dass dieses Problem akut ist, denn die goldene Familie liebt pflanzliches Essen. Um den widerlich gerupften Aquarienpflanzen zu entgehen, gebe ich meine zweimal pro Woche gezüchteten goldenen Entengrütze aus einem anderen Aquarium. Es ist auch möglich, Goldfish mit Aquarienpflanzen zu halten, die für Goldfish zu schwer sind: Anubias, Mikrosorium, Cryptocorynes sowie Moose.

Weitere Informationen hierzu finden Sie in diesem Artikel - FISCHEREI PFLANZEN WAS ZU TUN?

Zusammenfassend ist festzuhalten, dass es sich bei Goldfischen jedoch um Fische handelt, die für ein bestimmtes Aquarium bestimmt sind und besondere Aufmerksamkeit erfordern. Darüber hinaus sind die Kosten für diese Fische recht hoch, sie sind im Vergleich zu anderen Bewohnern des Aquariums langlebig und daher wäre es eine Schande, einen solchen Fisch zu verlieren, da einige Anekies mit fünf Kopeken sie nachts nicht schlafen ließen.

Video zur Kompatibilität mit Aquarienfischen

Video ansehen: ALLE BILOU SORTEN ZUSAMMEN MISCHEN - NEUE BILOU SORTEN von Bibi! Die Bilou Challenge! (Januar 2020).

Загрузка...